Award #3

3:58:00 PM


 Irgendwie fühlt es sich falsch an, jetzt über einen Award zu bloggen, wenn ich daran denke, was sich in Japan ereignet, wo ich mit den Gedanken auch bereits seit gestern Nachmittag bin. Es nimmt mich sehr mit und ich akutalisiere alle fünf Minuten Twitter, um zu sehen ob ZDF irgendwelche neuen und vorzugsweise positiven Nachrichten hat. 

Dennoch, vorallen Dingen weil es eh nichts ändert und weil ich zumindest irgendetwas schreiben möchte, freue ich mich, dass ich gestern Abend einen Arward bekommen habe: Die liebe Reni von Die (un)endlichen Geschichten und die liebe Anna von Clee's Bücherwelt haben ihn mir verliehen. Ich finde es immer schön zu sehen, dass man nicht für sich alleine bloggt und das man in diese Community so herzlich und schnell aufgenommen wird. Ich freue mich immer über jeden einzelnen Kommentar, weil ich es einfach liebe mich mit andere Menschen über Bücher zu unterhalten und so weiter. Also, vielen Dank für den niedlichen Award (Ich finde ja allein das Bild super süß!).

Regeln oder sonstiges scheint es für den Award nicht zu geben, aber ich möchte ihn auch an Reni zurückgeben, weil ich auf ihren Blog in letzter Zeit wirklich ständig lande und immer sehr gerne mitlese. Außerdem möchte ich ihn noch an Crini von All About Books weitergeben, bei der ich auch ganz oft vorbeischaue und die einen tollen Blog führt.

So, ich habe heute noch einiges zu tun und muss hier erstmal klar Schiff machen. Außerdem gibt es noch eine Facharbeit zu verfeinern und es ist vermutlich auch besser, wenn ich irgendetwas zu tun habe - sonst sitze ich noch den ganzen Tag vor den Nachrichten, die ich inzwischen kaum noch sehen kann.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
Eure Marie

Schon gelesen?

8 Wortmalerei(en)

  1. Hey,
    erstmal natürlich ein Dankeschön für den Award =)

    Mir gehts da heute ähnlich wie dir, ich sitze eigentlich nur noch vor dem PC und schaue mir alle möglichen Nachrichtenseiten an. Obwohl es einfach immer schockierender wird statt besser...

    lg

    ReplyDelete
  2. Ja, das stimmt wohl. Wie gesagt, ich bin mit den Gedanken da und ziemlich betroffen. Ist aber auch alles völlig durcheinander. Inzwischen weiß man ja echt nicht mehr, welche Meldungen wahr sind und welche nicht. Manche sagen Kernschmelze, manche keine Kernschmelze... kann mir aber nicht vorstellen, dass es nicht zur Kernschmelze kommt/gekommen ist.

    LG

    ReplyDelete
  3. Danke für verfolgen ;D

    xoxo L.

    ReplyDelete
  4. Hei,
    mir geht es genauso. Mein Radio ist immer an und ich hoffe, dass das bald mit den schrecklichen Nachrichten endlich aufhört. Für die Menschen dort in Japan muss diese Ungewissheit und Angst ja noch tausendmal schlimmer sein als hier... Ich hoffe es gibt/gab keine Kernschmelze aber vorstellen kann ich mir das auch nicht.
    Lieber Gruß
    Sternenstaub

    ReplyDelete
  5. Ich kann deine Sorgen wirklich verstehen, schon echt schlimm was momentan in der Welt vorsich geht. Solche Katastrophen finde ich immer besonders schlimm. Höhere Gewalt eben, da kann man niemandem die Schuld in die Schuhe schieben. Ich versuche momentan nicht allzu sehr daran zu denken, mit der Zeit habe ich gelernt mich von solchen Dingen ein bisschen Abzugrenzen. Denn wenn ich mir immerzu vorstelle, wie es einzelnen Schicksalen gehen muss ... drehe ich durch!

    Und den Award hast du dir verdient!

    Liebe Grüße
    Reni

    ReplyDelete
  6. @Reni - Ja, ich drehe momentan auch leicht durch, aber ich muss auch immerzu daran denken. Ich bin einfach wahnsinnig betroffen, wenn ich daran denke, wieviele Familien auseinandergerissen worden sind wieviele Menschen ihre Heimat und alles verloren haben.

    Die Welt geht echt jeden Tag kaputter. :(

    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  7. "Die Welt geht echt jeden Tag kaputter"

    Wem sagst du das. Und vor allen Dingen wird es in Japan immer schlimmer. Die werden echt dreifach bestraft.
    Und wenn es keine Naturkatastrophen sind, dann sind es Terrorakte oder solche Bilde wie vor kurzem in Ägypten. Fuchtbar! Da darf man echt nicht drüber nachdenken, was eines Tages aus der Erde und unseren Nachfahren wird. Am besten lese ich keine Dytopien mehr, da kommt man nur auf schlimme Gedanken...

    ReplyDelete
  8. Ja... überall auf der Welt passieren so viele schlimme Dinge, dass man sich manchmal wirklich nach dem Sinn fragt. Wozu sind wir hier, wenn wir eh alles nur zerstören, uns bekriegen und am Ende sterben? Klingt zwar irgendwie frustrierend, aber manchmal kommen solche Gedanken dennoch.
    Neben den schrecklichen Bildern aus Japan, huschen mir auch noch die derzeitigen Nachrichten aus Libyen durch den Kopf... Alles so schrecklich. Hm, ja, da möchte man auch gar nicht daran denken. Allein die Tatsache, was in deutschen Atomkraftwerken so geschieht und gar nicht erst an die Öffentlichkeit geht... Bei Greenpeace steht da so einiges wirklich schockierendes.

    Habe mir das mit den Dystopien auch schon gedacht, aber auch wenn man auf schlechte Gedanken kommt - Sowas zeigt einem auch wieder, dass es mehr Menschen gibt, die sich mit sowas befassen und die sehen, was alles geschehen kann.

    Liebe Grüße :)

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]