Aprilbücher

12:26:00 PM

Miranda ist ein Genie in den Naturwissenschaften – und nicht so genial im Umgang mit Jungs. Deshalb ist sie froh, mit ihrer Mutter einen ruhigen Sommer auf Selkie Island zu verbringen. Doch die Insel mit ihrer mythischen Vergangenheit stellt Miranda vor Herausforderungen, die sie mit Logik nicht lösen kann ... Und dann trifft sie Leo, der alles auf den Kopf stellt, was Miranda über Jungs, Freundschaft und Realität zu wissen glaubte! Einfühlsam erzählte Geschichte um ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst auf einer kleinen, verschrobenen Insel, die mit ihren eigenartigen Bewohnern und dem unergründlichen Ozean viele Geheimnisse in sich birgt. [Quelle: Amazon]

Auf den ersten Blick sieht das ja nach dem altbekannten Schema aus. Mädchen reist irgendwohin, ist eher schüchtern und schusselig und lernt Typen kennen, der anders ist und verliebt sich. Aber irgendwie scheint dieses Buch doch anders zu sein und "Der Junge aus dem Meer" verrät ja bereits, dass es sich nicht um einen Vampir handeln wird. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt und hoffe auf eine erfrischende Geschichte.

Erscheint am: 23. April
___________________________________________________________________________


 Eine Sekunde lang spielte ich mit dem Gedanken, ihm alles zu erzählen. »Hi, ich bin Dru. Mein Vater jagt Dinge, die du nur aus Gespenstergeschichten kennst. Ich helfe ihm, wenn ich kann.« Aber wer würde mir das schon glauben? Rastlos zieht Dru Anderson mit ihrem Vater von Stadt zu Stadt, bis er eines Abends nicht lebend von einem seiner Einsätze zurückkehrt. Jemand hat ihn ermordet – und hetzt ihn nun als Zombie auf Dru! Von diesem Moment an ist sie auf der Flucht vor eiskalten Feinden, die ihr nach dem Leben trachten. Offensichtlich wissen sie etwas über die Sechzehnjährige, das sie selbst nicht einmal ahnt. Aber was?[Quelle: Amazon]
So ganz verstanden, worum es geht, weiß ich zwar noch nicht, aber irgendwie klingt es gut und anders. Es scheint spannend zu sein und von dem bisher gelesenen zumindest in manchen Punkten abzuweichen. Und wow - Im Klappentext steht nicht, dass sie sich in einen Zombie/düsteren, geheimnisvollen Kerl verliebt! Ich bin begeistert!
Erscheint am: 4. April
___________________________________________________________________________

Das Buch, dass ich im April am allerallerallermeisten, ganz unbedingt und um jeden Preis haben möchte, ist jedoch und natürlich..

"Wir alle haben im Dachgeschoss der Seele ein Geheimnis unter Verschluss. Das hier ist das meine." So beginnt Óscar Drai seine Erzählung. Der junge Held des Romans sehnt sich danach, am Leben Barcelonas teilzuhaben, und streift am liebsten durch die verwunschenen Villenviertel der Stadt. Eines Tages trifft er auf ein faszinierendes Mädchen. Sie heißt Marina, und sie wird sein Leben für immer verändern.
Gemeinsam werden die beiden in das düstere Geheimnis um den ehemals reichsten Mann Barcelonas gesogen. Schmerz und Trauer, Wut und Größenwahn reißen sie mit sich, eine höllische Verbindung von vernichtender Kraft. Aber auch Marina umgibt ein Geheimnis. Als Óscar schließlich dahinterkommt, ist es das jähe Ende seiner Jugend.
In Marina beschwört Carlos Ruiz Zafón erstmals sein unnachahmliches Barcelona herauf, eine Stadt voller Magie und Leidenschaft, und erzählt in unvergleichlicher Weise die dramatische Geschichte eines jungen Mannes, der um sein Glück und seine große Liebe kämpft.
[Quelle: Amazon]
Oh mein Gott. Ich liebe Carlos Ruiz Záfon einfach und diese Geschichte klingt so sehr nach ihm und danach, dass sie richtig toll und spannend wird, dass ich es kaum noch aushalte. Seit es die Leseprobe bei Vorablesen gibt, bin ich noch hibbeliger, denn die ist einfach wunderwunderbar. Der Schreibstil ist poetisch und wunderschön, wie eh und je und auch die Geschichte hat mich direkt mit den ersten Worten verzaubert. Marina ist das Buch in diesem Monat, an das ich die höchsten Erwartungen habe und auf welches ich mich am Meisten freue.

Erscheint am: 12. April
___________________________________________________________________________

Das ist jetzt zwar nicht sonderlich viel, aber ich wollte ja auch mal eine Buchkaufpause machen, die ich nicht durchhalten werde, weil ich längst wieder etwas bestellt habe, aber man kann es ja mal versuchen. Ich habe "Teach Me" und "Die Welt, wie wir sie kannten" bestellt und bin schon total gespannt auf beide Bücher, denn sie klingen einfach ziemlich gut und über die Thematik des ersten Buches, habe ich auch noch nichts gelesen.
Ansonsten kommen sicherlich noch Bücher von John Green und David Levithan hinzu, weil ich von den beiden und vorallen Dingen von Letzterem unbedingt mehr lesen möchte. Außerdem stehen noch "Eyes Like Stars" und "Die Sterne leuchten noch immer" auf der Liste, allerdings weiß ich noch nicht, ob die diesen Monat gekauft werden.

Schon gelesen?

3 Wortmalerei(en)

  1. "Marina" steht schon in meinem Regal ^^
    Und "Teach me" kann ich nur wärmstens empfehlen =)

    ReplyDelete
  2. Wie, das steht schon in deinem Regal?????? NEID!!!! :D Oh Gott, jetzt bin ich echt neidisch :D Ich will auch :( Hoffentlich gewinne ich es bei vorablesen. Sonst werde ich die ganze nächste Woche schlecht gelaunt sein :D

    ReplyDelete
  3. vielen dank für die tolle preview! ich habe mal das erste buch auf meine wunschliste gesetzt :)

    liebe grüße
    anka

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]