[Ich lese...] Meisterklasse

4:50:00 PM




Inhalt:
Kat will das Familienunternehmen verlassen. Aber das ist nicht so einfach, wenn die Familie aus einer Bande berühmt-berüchtigter Meisterdiebe besteht. Als Katarina Bishop drei Jahre alt war, nahmen ihre Eltern sie mit in den Louvre um ihn auszurauben. Zu ihrem siebten Geburtstag durfte sie mit Onkel Eddie nach Österreich reisen um die Kronjuwelen zu stehlen. Mit fünfzehn hat sie genug von diesem Leben und fälscht sich eine Legende, die es ihr ermöglicht, ein elitäres Ostküsten-Internat zu besuchen und eine ganz normale Schülerin zu sein. Doch dieses Glück währt nur sehr kurz, denn die Familie ruft: Einem Mafia-Boss wurden fünf Gemälde von unschätzbarem Wert gestohlen, und dieser verdächtigt Kats Vater. In der Klemme zwischen Interpol und dem Mafia-Boss, braucht Kats Vater dringend Hilfe. Kat bleibt nichts anderes übrig, als die Bilder zu finden und sie wiederzubeschaffen und nebenbei ihr eigenes Leben zurückzustehlen. [Quelle: Amazon]

Cover/Gestaltung:
Ich mag das deutsche Cover irgendwie. Ich glaube, bisher sogar lieber als das US-Cover. Ob es allerdings zum Buch passt, weiß ich noch nicht genau. Bisher stelle ich mir Kat schon ähnlich vor, was jedoch wieder recht spannend ist, ist die Frage, ob sie denn nun Brunnette oder Blond ist, denn die Cover sagen ja was unterschiedliches. Zu der Gestaltung des US-Cover kann ich zwar nichts sagen, jedoch ist die des deutschen wirklich sehr gelungen. Mit Landkarten sind die jeweiligen Teile des Buches versehen und die Gestaltung macht einfach Lust auf mehr.

Leseimpressionen:
Ich bin inzwischen schon auf S. 150, obwohl ich es erst heute begonnen habe. Das heißt, bisher finde ich es wirklich sehr gut. Es lässt sich einfach und flüssig lesen, die Charakter sind interessant und bis jetzt gut ausgearbeitet, die Geschichte verspricht spannend zu werden und mein Interesse steigt mit jeder Seite. Es ist nichts tiefschürfendes oder philosophisch wertvolles, aber das braucht man ja auch nicht immer, weswegen ich es wirklich gerne lese.

So, jetzt verkrümel ich mich wieder auf die Terasse in die Sonne und lese weiter!
Wünsche euch einen wunderschönen, ebenso sonnigen Tag!

Schon gelesen?

2 Wortmalerei(en)

  1. Mir gefällt auch das deutsche Cover besser ;-) Und ich bin schon sehr gespannt auf deine Rezi, da mich das Buch auch sehr interessiert ;-)
    LG
    Sabrina

    ReplyDelete
  2. Bin gespannt auf deine Rezi, ich lese das Buch ja auch gerade, bzw. bin fast fertig. :) Achja, und das deutsche Cover gefällt mir auch besser als das US-Cover. Ganz lieben Gruß & frohe Ostern,
    Jana

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]

Leser

Momentaufnahmen