Rezension: Because Of You von Sarah Dessen

10:34:00 AM


Autor: Sarah Dessen
Titel: Because Of You
Teil einer Reihe? Nein
Taschenbuchausgabe: 480 Seiten
Verlag: dtv
ISBN-13:
978-3423782531
Preis: 8,95€
Originaltitel: Along for the Ride
Genre: Jugendbuch; Realität; Drama
Themen: Überheblichkeit; Selbstfindung; verpasste Kindheit; Schlaflosigkeit; Konflikte; Familie; Scheidung; Ängste; Schuld
Kaufen?

«Längst hatte ich aufgehört, irgendjemandem meine Beziehung zu Eli erklären zu wollen, mich selbst mit eingeschlossen. Sie war eben nicht bloß eins oder das andere, sondern viele Dinge auf einmal, die miteinander zusammenhingen: lange Nächte, Ausflüge zum Supermarkt, Kuchen bei Clyde, Bowling in den frühen Morgenstunden, meine Mission... Wir redeten nicht über unsere Narben, weder die sicht- nocht die unsichtbaren. Stattdessen hatte ich Spaß und erlebte Nacht für Nacht alles, was Mädchen während der Sommerferien eben so erleben sollten.»
[aus "Because Of You" von Sarah Dessen; S. 315]

 
Die E-Mails fingen immer gleich an: Hi Auden!!

Die achtzehnjährige Auden hat ihre Kindheit mit Lernen und Schule verbracht und dabei all die Dinge verpasst, die man normalerweise tut, wenn man klein ist. Mädchenkram und Rosa findet sie peinlich und den Jugendlichen in ihrem Alter fühlt sie sich überlegen. Auch ihrer Stiefmutter Heidi, die mit ihrem Vater ein Kind bekommen hat, kann sie nicht viel abgewinnen, doch trotzdem vebringt sie ihre Sommerferien bei ihnen in einem Haus am Meer. Da sie nicht schläft, verbringt sie die Nächte in ihrem Auto mit einem Becher Kaffee bis sie schließlich Eli kennenlernt. Eli, der eigentlich mit niemandem redet, Eli, der ebenfalls nie schläft und Eli, mit dem Auden endlich all das nachholen kann, was sie bisher verpasst hat.

Sarah Dessens Schreibstil ist - wie eh und je - eine gute Mischung aus Realitätsnähe, Menschlichkeit und Normalität. So ist er trotz der einfachen, nicht blumigen Sprache sehr tiefgründig und beschreibt die Gedanken und den Alltag einer etwas außergewöhnlichen Jugendlichen, die ihre Gedanken offen und ehrlich darlegt. Dessens Schreibstil überzeugt daher durch die direkte Ehrlichkeit und die konkreten Beschreibungen, durch welche man sich mitten im Geschehen fühlt. In vielen Sätzen und Gedankengängen verstecken sich Lebensweisheiten und und kleine Botschaften, die zum Nachdenken anregen und dem Buch daher mehr Tiefe und Identifikationspotenzial verleiht.

 
Sarah Dessens Bücher sind wie eine Tüte Jelly Beans - ebenso vielfältig, überraschend und bunt. Man greift hinein, zieht eine Hand voll bunter Bohnen heraus und probiert eine nach der anderen, wobei manche schmecken, manche einfach nur grausig und andere "so lala" sind. Am Ende ist einem dann jedes Mal schlecht und man kann eine Weile keine mehr davon essen, weil sie einem irgendwann einfach langweilig und zu viel werden. Die Geschichten von Frau Dessen sind allesamt sicherlich sehr tiefgründig und vielfältig, voll mit kunterbunten Charakteren, doch nach einer Zeit irgendwie geschmacklos, weswegen man nicht zu viel auf einmal von ihr lesen sollte. Das Problem mit ihren Büchern ist, dass sie sich nach einer Zeit ähneln und plötzlich eins wie das andere schmeckt, sodass man immer wieder glaubt, etwas zu lesen, was man schon kennt.

"Because Of You" ist da sicherlich keine Ausnahme, denn es hat diesen typischen "Dessen-schen" Beigeschmack, der sowohl positive als auch negative Aspekte beinhaltet. Positiv anzumerken ist auf jeden Fall diese ganz besondere Atmosphäre, die Sarah Dessen bisher in jedem Buch erzeugen konnte. Es ist dieses ganz besondere heimische Gefühl, dass sie dadurch erzeugt, dass man neben dem Alltag der Charaktere auch ihre Gedanken miterleben kann. Irgendwann ist man dann völlig in das Leben der Protagonistin gestürzt und wundert sich, wie schnell die Seiten dahin fliegen. Andererseits, und das ist der wohl größte Kritikpunkt, den ich an Dessens Büchern habe, ähneln sich ihre Geschichten schematisch und leider auch charakterlich, sodass die Protagonisten sich auf Dauer doch irgendwie ähnlich und die Konflikte immer ähnlich aufgebaut sind.

Allerdings erzählt "Because Of You" trotzdem und ohne jeden Zweifel eine besondere Geschichte, die vollgepackt ist mit Konflikten, Familie und dem Selbstfindungsprozess, der in Dessens Büchern ja immer eine sehr große Rolle spielt. Besonders auffällig war hierbei (und das habe ich so extrem selten), dass die Protagonistin anfangs, sowie ihre Eltern, absolut grauenvolle Charaktere sind/waren und ich allen dreien zwischenzeitlich gerne eine geklatscht hätte, da sie mich derart aggressiv machten. Sie alle legten einen derart großen Egoismus, eine Überheblichkeit und Arroganz an den Tag, dass es teilweise kaum auszuhalten war. Allerdings war das natürlich von der Autorin beabsichtigt, denn in dem Buch geht es auch genau um das: Veränderung, Entwicklung. Nach und nach wurde Auden, die ebenso anders wie ihr Vorname ist, immer lockerer und hat ihre Ansichten verändert, was mir wirklich gut gefallen hat und sie dann doch noch zu einer Sympathieträgerin machen konnte

Ebendiese Veränderungen finde ich in Dessens Bücher und auch in diesem hier immer sehr gelungen. Sie geschehen nicht von einem Moment auf den anderen, sondern schleichen sich auf leisen Sohlen an, um dann in weichen Übergängen und kleinen Rückfällen aufzutreten. Gerade diese Tatsache machte auch "Because Of You" so realitätsnah und greifbar, beinahe wie aus dem Leben gegriffen und zwischen die Seiten gepresst. Weiterhin finde ich es sehr faszinierend, dass ihre Bücher während des Lesens immer interessant bleiben, obwohl es keine nervenzerreißende Spannung gibt - hier besteht einfach die Neugierde, was aus der Protagonistin wird, die Dessen auch immer sehr hoch halten kann. Natürlich gab es Stellen, die sich etwas gezogen haben und die für den Handlungsverlauf auch nicht unbedingt relevant waren, aber das Buch hat mich trotzdem zu keiner Zeit gelangweilt.

Familie, Selbstfindung und Veränderung stehen im Mittelpunkt der Geschichte, ebenso wie das Leben selbst, auf welches das Buch richtig Lust macht. Auden und Eli, den sie etwas später kennenlernt, versuchen einiges in ihrem Leben aufzuholen, um eine zweite Chance zu bekommen, denn beide haben schwere Schicksalsschläge miterleben müssen, wobei ich Audens Haltung da zeitweise etwas zu überspitzt fand. Trotzdem spürt man das Leben und die Lebenslust gegen Ende in jeder Zeile des Buches und hat mir so immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert und mein Herz ein klein wenig erwärmen können. Besonders sympathisch waren mit neben Eli auch die drei Freundinnen Maggie, Leah und Esther, die ganz anders sind, als sie auf den ersten Blick scheinen und mich das ein oder andere Mal zum schmunzeln bringen konnten.

Sarah Dessen ist ungeschlagener Profi wenn es um realitätsnahe, warme Herzgeschichten geht, die neben einem relativ einfachen, aber dennoch klugen Schreibstil, auch eine gewisse Tiefe besitzen. Gemeinsam mit Auden und Eli schlägt man sich die Nächte um die Ohren und findet mit jedem Becher Kaffee ein Stückchen mehr Leben zwischen den Zeilen. Tiefgründige Charaktere, eine nachvollziehbare Entwicklung und ganz viel Nähe zur Realität machen dieses Buch zu etwas ganz besonderem, dass sich jedes Mal, wenn man es aufschlägt, anfühlt, wie nach Hause kommen. Auch wenn sich ihre Bücher schematisch sehr ähneln, habe ich "Because Of You" viel abgewinnen können und spreche eine Leseempfehlung an diejenigen aus, die noch immer nicht genug von Sarah Dessen haben oder diejenigen, die ihre Bücher einmal ausprobieren wollen und auf der Suche nach einem komplexen Jugendbuch sind.


Sarah Dessen, geboren 1970 in North Carolina, hat mit 26 ihren ersten Roman veröffentlicht und war ein Shootingstar in der amerikanischen Jugendliteraturszene. Nach sieben äußerst erfolgreichen Romanen gehört sie längst zur Top-Liga und ist bei ihren Leserinnen so beliebt, weil sie die Gefühlslage junger Mädchen genau erfasst. [via Lovelybooks]

...mehr?
*klick*


Für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanke ich mich sehr herzlich bei

Schon gelesen?

16 Wortmalerei(en)

  1. Wow, eine gelungene Rezi, die mich auf die Autorin aufmerksam werden lässt. Bisher habe ich noch nichts von ihr gelesen, schade eigentlich. Ich behalte sie im Hinterkopf.
    Danke fürs Vorstellen!

    Liebe Grüße
    Anka

    ReplyDelete
  2. Grins, ich lach mich hier grad tot über Deine Rezi ... ich kenne die Autorin nicht. Also kein einziges Buch von ihr. Aber ich habe gestern erst wieder nach seeeeehr langer Zeit ein paar Jelly Beans gegessen und es war genau wie von Dir beschrieben. Und das hat mich doch arg begeistert. Allerdings .. auch wenn es mir mit den Bohnen so geht wie beschrieben, liebe ich sie dennoch .. alle paar Jahre mal wieder und so überlege ich ernsthaft, nciht doch mal eins der Bücher zu testen ;)

    Eine wirklich kurzweilige Rezi, danke!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das ist ja ein sehr cooler Zufall :D Irgendwie hab ich mir gestern Abend im Bett überlegt, wie ich die Rezi beginnen soll und dann kam mir dieser vergleich und ich fand ihn einfach so passend :D Teste ruhig mal eines ihrer Bücher, ich finde Sarah Dessen ist eine wirklich gute Autorin, aber man darf eben nicht zu viel auf einmal von ihr lesen :D Jelly Beans for the win! :D

      Delete
  3. Hahaha perfekter Vergleich! Ich verstehe ganz, ganz genau, was du meinst!
    Aber das Buch hört sich insgesamt doch sehr toll an. Da ich lange kein Buch mehr von der Autorin gelesen habe, könnte ich es mir ja vielleicht doch mal gönnen...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hihi, das freut mich :D
      Also, ich kanns dir echt ans Herz legen. Hatte letztens einfach so Lust auf Sarah Dessen, war aber trotzdem skeptisch wegen dieser Ähnlichkeit der Bücher, aber Because Of You hat mir trotzdem richtig, richtig gut gefallen!

      Delete
  4. Ach ja, "Because of you" steht noch in meinem Regal, genauso wie "Just listen", das ich mir mal wegen deiner Rezi zugelegt habe. Wenn ich das hier so lese, dann frage ich mich wirklich, warum ich Dessens Bücher bisher hab in meinem Regal schmorren lassen. Trotz der Kritik (die mich ja nur minimal betreffen wird, da von ihr bisher nichts gelesen) hört sich die Story echt vielversprechend an. Wieder mal toll geschrieben!

    Liebe Grüße
    Reni

    ReplyDelete
    Replies
    1. Go Reni Go :)
      Leeeeeeeeeeseeeeeeeeeeeen!! Bin gespannt, was du von der Autorin so halten wirst! Meiner Meinung nach lohnt es sich :)

      Delete
  5. Hey,

    vom Cover und der Inhaltsangabe hätte ich mir das Buch wohl eher nicht gekauft. Aber nach deiner tollen Rezi werde ich das Buch wohl mal zur Hand nehmen! ;)

    Liebe Grüße!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das freut mich aber, dass ich dich inhaltlich überzeugen konnte! Sag mir Bescheid, wenn du das Buch gelesen und wie es dir gefallen hat :)

      Delete
  6. Tolle Rezi!
    Ich kenne die Autorin noch nicht, da sich das Buch aber sehr gut anhört, bedanke ich mich für den Lesetipp! :)

    LG
    Lilly

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke :) Dann wird es höchste Zeit sie kennenzulernen :D

      Delete
  7. schöne Rezi, das Buch ist gleich mal auf meiner WL gelandet :)

    ReplyDelete
  8. Gern geschehen. Das alte Design ist einfach viel besser gestaltet & übersichtlicher.

    ReplyDelete
  9. Ein toller Roman, der das Mädchen Auden begleitet und ihre Wandlungen aufzeigt, ihre ersten Liebesabenteuer beschreibt. Die Autorin räumt mit dem Klischee des rosa Strampler auf und macht deutlich, dass es den Mädchen später an Durchsetzungsvermögen fehlt, wenn sie immer nur hübsch artig sind. Für junge Mädchen ist der Roman wie geschaffen!

    ReplyDelete
  10. Erst kürzlich habe ich das Buch einer Schülerin ausgeliehen, die auch ganz begeistert davon war.

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]