|Lesefutter| Im kirschroten Sommer rettet der Fluch des Tigers die Gefangenen aus Incarceron, bringt sie ins Paradies und sucht nach dem achtzehnten Mond

6:27:00 PM































Lasst euch von dem sonnigen Hintergrund nicht täuschen, es war arschkalt, als ich das Foto geschossen habe. So kalt, dass ich es enorm schnell geschossen habe. Dabei sah es gar nicht so schlimm draußen aus und ich habe mich schon gefreut, bald wieder draußen lesen zu können - aber Pustekuchen. Da werden wir wohl noch eine Weile warten müssen. Auf jeden Fall - ja, ich weiß - lang, lang ists her, werde ich euch heute mal wieder meine Neuzugänge der letzten Zeit präsentieren. Alle sind es nicht, weil ich manche vor Monaten bekommen habe und mir dachte, dass diese ja so aktuell nicht mehr sind und eines habe ich weggelassen, nämlich Beautiful Disaster, weil es ein vorläufiges Manuskript ist und daher eher unästhetisch auf dem Foto ausgesehen hätte.


Unglaublicherweise habe ich von den Büchern viereinhalb schon gelesen, darunter "Rette mich" (Hach Patch...), "Fluch des Tigers" (Lest die Reihe! Sie muss einfach weiter übersetzt werden!), "Leaving Paradise" (tolle Geschichte, super umgesetzt!) und "Back to Paradise" (zu den letzteren beiden wird es in Kürze auch Rezensionen geben!). Die beiden Paradise-Bücher habe ich geschenkt bekommen - das erste von meinem Bruder (unfreiwillig, weil ich es bei einer Wette gewonnen habe, aber zählt trotzdem), das zweite von meinem Freund. An "Kirschroter Sommer" bin ich gerade dran und um ehrlich zu sein bisher nicht unbedingt begeistert. Lange habe ich keine so unsympathische Protagonistin mehr erlebt, aber ich lese tapfer weiter - wer weiß, vielleicht werde ich ja noch überrascht?


Überraschend als Rezensionsexemplar kam "Ich blogg dich weg" vom Loewe Verlag bei mir an. Perfektes Handtaschenformat - wird daher auf dem Weg zur Uni gelesen, wenn die Semesterferien vorbei sind. "Incarceron" ist genau wie "Eighteen Moons" ein Rezensionsexemplar und in beide habe ich schon einmal reingelesen. Last but not least habe ich "Die Suche nach WondLa" als Mängelexemplar (hat aber außer den obligatorischen Stempel absolut keinen Mangel!) erstanden, weil es mir vor einiger Zeit schon von einer Leserin begeistert per Mail empfohlen wurde und mir das Buch seitdem nicht mehr aus dem Kopf geht. Solltet ihr es mal rumliegen sehen, müsst ihr unbedingt mal reinschauen - das Buch ist unglaublich toll aufgemacht, mit vielen Zeichnungen und kleinen Schmankerln! Auch eine Rezension zu "Beautiful Disaster" ist schon geschrieben und wird am 16.4. hier auf dem Blog erscheinen - schaut auf jeden Fall rein, wenn ihr die Elkeles-Bücher liebt!

Habt ihr eines der Bücher schon gelesen und wenn ja, wie haben sie euch gefallen? Was sind eure besten Neuzugänge der letzten Zeit und was hat euch an "Kirschroter Sommer" so gut gefallen, falls ihr es gelesen habt? Und falls ihr es noch nicht getan habt: Lest die Tiger-Reihe, wirklich!

Schon gelesen?

17 Wortmalerei(en)

  1. Oh mein Gott, wie ich deine Posts liebe. :D
    Der Titel ist immer so witzig und die Bilder so liebevoll bearbeitet... Welche Kamera und welches Programm verwendest du? :) Eine Spiegelreflex? Ich bin neugierig. ^^

    "Die Suche nach WondLa" hört sich absolut zauberhaft an und kommt auf meine Wunschliste! *-*
    Die Reihe von Houck möchte ich auch iiirgendwann mal lesen, vor allem weil die Geschichte teilweise in Indien spielt, ich Tiger liebe und aus Sri Lanka komme. ^^
    "Sixteen Moons" hat mich leider nicht ganz sooo überzeugt. :/ Und deshalb werde ich die Reihe erstmal nicht weiterlesen.
    "Kirschroter Sommer" ist fantastisch, bei "Incarceron" bin ich mir noch unsicher und bin auf deine Rezi gespannt und die Bücher von Elkeles sind auch schon auf meiner Wunschliste. :)

    Viel Spaß beim Lesen!
    Lydia

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich benutze ein uralte Kamera, die mir nichtmal gehört und versuche einfach immer das beste daraus zu machen :D Vom fotographieren habe ich nämlich leider null Ahnung :) Und ich benutze Photoshop und Pixl-o-mat, um die Bilder zu bearbeiten. Aber danke, freut mich, dass es dir gefällt :))

      Tu mir bitte den Gefallen und lies die Tiger-Reihe! Sie ist wirklich genial, quasi Indiana Jones für Mädchen. Super spannend, romantisch und einfach toll!! Liiiiies es!!! :D
      Ja, von Eighteen Moons bin ich bisher auhc nicht so begeistert, muss ich sagen. Es ist ziemlich lahm, aber mal sehen, die anderen Teile haben mir ja sehr gefallen.

      Was hat dir denn an Kirschroter Sommer so gut gefallen? Bisher finde ich es leider nicht so gut :/

      Danke und ganz liebe Grüße,
      Marie

      Delete
    2. Dazu sag ich nur: "Old But Gold!" ^^
      Wem würde das denn nicht gefallen? *-*

      Jaaa, okay!!! :D:D
      Ja, "lahm" trifft es auf den Punkt.

      Wo bist du denn ca.?
      Also mir hat von Anfang an Emelys Sarkasmus extrem gut gefallen und ich fand sie einfach nur total sympathisch und witzig. Als sie dann Elyas wiedersieht geht es auch schon mit der auf Gegenseitigkeit beruhenden (und für mich sehr amüsanten) Hasstirade los und auch wenn das Ende vorhersehbar ist, habe ich das Buch einfach geliebt. :D Also der Humor hat's mir wirklich angetan und die Protagonisten waren mir einfach sehr sympathisch. :))

      LG!
      Lydia

      Delete
    3. Haha, ja so kann man das ausdrücken :D

      LIES ES!! :D

      Also ich bin jetzt auf der Hälfte und Emelys Sarkasmus finde ich auch ziemlich erfrischend, aber irgendwie sind mir alle Figuren zu unreif und der Hass wirkt so aufgesetzt, ich weiß auch nicht... Außerdem mag ich es nicht, wie Emely alle anderen kritisiert und sich selbst so in den Mittelpunkt schiebt, also sie verherrlicht sich selbst irgendwie so sehr, habe ich das Gefühl. Na ja, kanns nicht so gut beschreiben, vielleicht klappt das in der Rezi besser :D Und vielleicht gefällt mir das Buch ja auch noch, wenn ich weiterlese! Hast du den zweiten Teil denn gelesen? Habe gehört im ersten Band kriegen Emely und Elyas sich nicht mal richtig :D

      Liebe Grüße (und lies es! :D)
      Marie

      Delete
  2. OKAY ! :'D

    Hm... Also das habe ich ganz anders empfunden (Subjektivität an die Macht!). Emely macht sich meiner Meinung nach die ganze Zeit über sich selbst lustig und begegnet ihrem beknackten Leben mit gaaanz tiefem Sarkasmus, um sich quasi nicht 24-Stunden vom Schicksal "verarscht" (sorry!) zu fühlen. Zum Beispiel habe ich das ganz klar in der Szene gesehen, als Emely sich nach gefühlten tausend Jahren EINMAL dazu aufrafft, joggen zu gehen und was MUSS natürlich geschehen? Ihre "Lieblingsperson" erwischt sie beim peinlichen Vrsuch mal Sprot zu treiben, sie fällt vor Anstrengung in Ohnmacht und macht sich einfach total lächerlich. :'D Vielleicht kommt es so rüber, als würde sie sich im Buch im Mittelpunkt der Erde sehen, aber ich denke, das rührt nur daher, dass die Autorin Emelys Gedankenwelt so extrem detailliert beschreibt und man wirklich ALLES mitbekommt, was Emely so denkt.

    Ich werde dir jetzt ganz bestimmt nichts spoilern, so blöd bin ich nicht! Später verrat ich's dir und du bringst mich anschließend um, gerade WEIL ich's dir verraten habe. :D:D

    Jahaaaa! :D

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ach mann, ich sollte vor dem Veröffentlichen mal meine Tippfehler korrigieren. :/

      Delete
    2. Haha :D Ist doch nicht schlimm, ich mache auch ständig Fehler.

      Kann sein, dass das alles so gemeint ist, aber auf mich wirkt es irgendwie doch komisch. Weiß auch nicht. Mich nervt außerdem dieses typische "Ich bin so unterdurchschnittlich aussehend" aber trotzdem laufen ihr alle Typen hinterher. Keine Ahnung, die Schiene ist doch seit Twilight irgendwie nicht mehr spannend :D Na ja, Meinungen sind ja verschieden :) Man kann auch nicht alles mögen :D

      Jetzt bin ich gespannt :D So schlimm?

      (lies es, lies es,lies es, lies es,lies es, lies es,lies es, lies es) :D:D

      Delete
    3. Übrigens: Ich bin neidisch auf deine Glossybox :D Ich will auch...

      Delete
    4. Neeeiiiin, kein Kommentar zum Ende! Generell hasse ich es, wenn man mir was spoilert und will das auf gar keinen Fall selber tun. :D Also überlasse ich es ganz allein dir, ob du meine (nicht-)Aussage als "schlimm" oder sonst was interpretierst. :P

      Ja, das mit dem Durchschnittlichkeits-Komplex ist echt bescheuert. :D

      So. Ernsthaft, wenn ich Geld hätte, würde ich es mir JETZT SOFORT bestellen, aber leider Gottes hab ich kein Geld. :(

      Delete
    5. Oh vergessen:
      Die Glossybox steht bei mir jetzt nur komplett unbenutzt rum. Eigentlich könnte ich sie auch verlosen! *-* Das Make-Up kann ich nicht benutzen, weil ich dunkelhäutig bin und der Rest... Käse! :D (jedenfalls für mich)

      PS. Mach' bitte diese Sicherheitsabfrage weg! =.=* :D:D

      Delete
    6. Okay, okay. :D

      Das haben aber auch echt viele Mädels in Büchern und das neeervt so. Vor allen Dingen weil die dann so wie Topmodels beschrieben werden und ich mir nur denke: Ahja.

      Ich kenn das mit dem Geld. Ist bei mir genauso :D Hab aber die Bücher, die ich unbedingt will bei Amazon schon im Warenkorb :D Am 1.3. mach ich nur noch *klick* (das nennt sich dann wohl Sucht...)

      Ich bin dabei, wenn du sie verlost :D Ich würd die super gerne abonnieren, aber das ist mir einfach zu viel Geld im Monat.

      Und die Sicherheitsabfrage würde ich gerne wegmachen, aber weißt du wieviel Spam ich sonst am Tag kriege? Das nervt so! Also musst du leider damit auskommen :D Tut mir Leid. :/

      Delete
    7. Das mit dem Spam hatte ich auch richtig extrem!!!
      Ich wollte aber keinem die Sicherheitsabfrage zumuten und habe ganz einfach die Kommentar-Befähigung auf "Registrierte Nutzer - einschließlich OpenID" eingestellt und jetzt habe ich gar keine Probleme mehr. :) Ich denke einfach, dass heutzutage Menschen, die sich auf Blogs umsehen, automatisch ein Googlekonto besitzen und ja. ^^

      Delete
  3. "Die Suche nach Wondla" fand ich soo schön. Ich hoffe es gefällt dir dann auch so gut wie mir.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Bin auch schon sehr gespannt auf das Buch :)

      Delete
  4. Rette mich und Incarceron habe ich auch gerade zu Hause. Freue ich mich schon sehr drauf.
    Was mir an Kirschroter Sommer so gut gefallen hat, kann ich leider nicht so wirklich beantworten. Ich fand es nämlich ziemlich schlecht. Na ja, Hype eben. Keine Ahnung wie es dazu kam, alle lieben es, aber ein gutes Buch war es in meinen Augen nicht. Vielleicht hast du ja noch mehr Freude dran. Aber Emely konnte ich zum Beispiel auch gar nicht leiden (und nicht nachvollziehen, dass sie 23 sein soll)

    LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. Rette mich ist soo toll :) Bin ganz verliebt :D

      Delete
  5. Das ist doch mal ein schöööön großer Bücherstapel. Ich bin besonders gespannt auf deine Review zu "Beautiful Disaster". Ich habe es letztes Jahr auf Englisch gelesen, fands klasse und bin nun gespannt wie es in der deutschen Übersetzung ankommt - vor allem weil aus dem Kosenamen Pigeon wohl Täubchen geworden ist. Was zwar richtig ist, mir aber weniger gefallen mag. Ich hoffe einfach, es kommt nicht zu plumb/kitschig rüber. Im Englischen liest es sich nämlich recht cool.

    Leaving + Back to Paradise haben mir überraschend gut gefallen. Besonders bei der Fortsetzung war ich dankbar, dass ich einen eReader besitzte und somit doch spontan weiterlesen konnte. Elkeles schreibt schon toll, wenn auch am Ende manchmal zu happy endig für meinen Geschmack. Aber trotzdem schön. :)

    Bei "Kirschroter Sommer" kann ich mir vorstellen, was du meinst. Ich war Anfangs auch erst einmal in einer OKAY-Haltung und vieles, was ich las, kam mir irgendwie bekannt vor. Im Verlauf der Story habe ich mich aber in die Story und die Charaktere verliebt. Emely war mir da nicht mal wirklich unsympathisch, wenngleich sie sich nicht wirklich wie Anfang zwanzig benimmt und manchmal schon etwas strange/übertrieben reagiert. Ich finde Lydias Erläuterung diesbezüglich sehr passend und empfinde es eigentlich ähnlich. Ich kann aber auch verstehen, wenn man mit ihr nicht 100% warm wird. Ich kann mit solchen Charas aber auch mehr anfangen, als wenn schon wieder ein Mauerblümchen durch die Seiten hüpft und naja, die Realität sieht manchmal ja auch nicht anders aus. Wenn man eine gute Freundin von mir und ihre Cousine reden hören würde, würde man auch nicht auf die Idee kommen, dass sie Mitte/Ende Zwanzig sind.

    Das Ende ist da übrigens gemein, ich kann dir aber nur raten - solltest du letztendlich weniger von KS begeistert sein -, die Fortsetzung trotzdem zu lesen. Hier wirst du im Handlungsverlauf mal eine etwas andere Emely + Elyas kennenlernen. Wohl mit ein Grund warum ich im Nachhinein kaum noch an die Schwächen des ersten Teils zurückdenke. Und ich glaube es liegt nicht unbedingt an dem Hype, dass viele diese Bücher so mögen, sondern einfach an jedem selbst. Im Bekannten-/Kollegenkreis gingen die Bücher auch schon rum und da werden keine Rezis, Blogs etc. gelesen, sondern das Buch einfach gelesen. Ich selbst habe die Story gelesen, als die eBooks zwar schon etwas bekannter waren, der richtige Bekannheitsgrad kam mit den Taschenbüchern aber erst etwas später. Ob ein Buch gut oder schlecht ist, ist eh eine subjetktive Sache. Wie dem auch sei: ich bin gespannt auf deine Review zum Buch. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]

Leser

Momentaufnahmen