|Kleines Gedankenballett| #5 Das fünfte Rad am Wagen

9:44:00 PM

Manchmal kann man nie genug Bücher haben. Und manchmal will man alle Bücher, die man hat auf einmal lesen, sodass eins immer darunter leidet. Ich habe in letzter Zeit derart viele Bücher angehäuft, dass ich kaum zum Lesen komme, weil ich jedes direkt lesen möchte. Jetzt muss ich mich in Geduld üben und versuche nicht im sekundentakt zu meinem Regal zu linsen, um zu überlegen, was ich als nächstes Lesen könnte. Daher ist momentan jedes Buch, was ich nicht lesen kann, leider ein fünftes Rad am Wagen...

Trotzdem habe ich schon ein bisschen was geschafft diesen Monat und auch schon einige Glücksgriffe gelandet, wie zum Beispiels "Adorkable" und "Soul Beach" - beides unterschiedliche, aber tolle, andersartige Bücher, die frischen Wind mit sich bringen und auf ihre Art spannend sind und Spaß machen. Mit "Nicht mein Märchen" habe ich mich mal auf ein Buch einer Indie-Autorin eingelassen, was ich ja sonst prinzipiell ablehne - in diesem Fall klang aber der Klappentext doch ganz ansprechend. Schade, dass sich das Buch so abgehackt und gewöhnungsbedürftig liest, denn die Grundidee hätte doch so einiges an Potenzial gehabt. Leider war mir die Geschichte aber zu oberflächlich, auch wenn sie mit jeder Seite ein bisschen besser wurde. Momentan lese ich "Über ein Mädchen" und dieses Buch hat es mir jetzt schon angetan. Es ist absolut gewöhnungsbedürftig, aber unglaublich poetisch, sanft und leise geschrieben - etwas, womit man mich ja immer kriegen kann. Auch eine Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen ist in der Literatur ja relativ selten und wird hier (bisher) sehr einfühlsam, leise, aber dennoch prickelnd behandelt.

Ich habe es zwar schon in meinem "Most Wanted" erwähnt, aber sowas kann man eigentlich nicht oft genug sagen: Monika Feths neues Buch "Der Bilderwächter erscheint schon dieses Jahr im November und wird sich wieder mit der Thematik des Mädchenmalers befassen. Da ich ihre Bücher liebe, wird dieses auf jeden Fall gelesen und macht mir jetzt schon Lust auf mehr.

Inhalt:
Zwei Jahre lang hat Jettes Freundin Ilka den Nachlass ihres berühmten Bruders nicht angerührt. Als sie nun das erste Mal die Bilder von Ruben in Augenschein nimmt, ist es, als hätte sie die Büchse der Pandora geöffnet. Ein Mitarbeiter von Rubens Nachlassverwalter wird tot aufgefunden und ein unglaublicher Medienrummel bricht über Ilka herein. Jette und Merle ermitteln im Wettlauf gegen die Zeit, denn auch Ilka scheint in großer Gefahr zu sein ... [via Amazon]

Doch nicht nur das, freut mich diesen Monat. Auch die Tatsache, dass Kerstin Giers neuer Roman für Jugendliche diesen Monat
erscheint, macht mich total hibbelig. "Silber" ist der neue Auftakt zu einer Trilogie und sieht schon jetzt richtig klasse aus. Mit Träumen kann man mich auf jeden Fall kriegen - und bei dem Titel "Silber" fragt man sich doch direkt, wie die nächsten Teile heißen werden. Gold? Platin? Sieht sicherlich lustig aus, wenn im Regal erst die Edelstein-Trilogie und dann die Edelmetall-Trilogie von Kerstin Gier steht. Ich bin jedenfall sehr gespannt!

Inhalt:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen…  [via Amazon]

Ich hab nicht die leiseste Ahnung, wie es kommt oder woran es liegt, aber in letzter Zeit habe ich verstärkt Lust, mal wieder ein paar Mangas zu lesen. Schließlich lesen sie sich schnell weg und sind für zwischendurch einfach prima geeignet. Ich habe heute eine etwas größere Bestellung bei rebuy aufgegeben und mir einen kleinen Vorrat an Mangas bestellt und bin schon jetzt gespannt, in was für einem Zustand diese bei mir eintrudeln werden. Habt ihr ansonsten noch irgendwelche Manga-Tipps, die ich unbedingt lesen sollte? Ich bin auf dem Gebiet bisher eigentlich nur auf Arina Tanemura, Conan und sowas beschränkt, daher suche ich gerne ein paar Anregungen, solltet ihr welche haben!

Seid ihr außerdem an einer Rebuy-Beurteilung interessiert, wenn ich meine Bücher bekomme? Ich habe jetzt das zweite Mal dort bestellt und war mit meiner ersten Bestellung zumindest relativ zufrieden. Das einzige, was mich bisher stört, sind die hohen Versandkosten, die auch ab einem höheren Bestellwert nicht wegfallen. Falls ihr Interesse habt, sagt also gerne Bescheid!

Es ist euch sicher aufgefallen: Ich hinke mal wieder total mit meinen Rezensionen zurück. Neben den beim letzten Mal genannten sind wieder zwei ausstehende hinzu gekommen, aber ich bin manchmal rezensionstechnisch einfach derart unkreativ, dass ich kaum etwas auf die Reihe bekommen - bin leider etwas perfektionistisch veranlagt und will, dass 1. alles gut aussieht und 2. es auch gut klingt, was dazu führt, dass das Schreiben einer Rezension immer ewig dauert und noch dazu oftmals gar nicht erst zu Stande kommt, weil ich schon weiß, dass es nichts wird. Habt ihr da eventuell Tipps, wie ich mich ausstehenden Rezensionen stellen könnte? Wenn ja, immer her damit, weil langsam wird das doch ein wenig nervig, dass ich so oft einfach gar nicht erst drauf losschreibe.

Ich hoffe, ihr verbringt einen schönen Restsonntag mit einem guten Buch oder den Liebsten und startet morgen gut in die Woche - ich habe ja schon mal gar keine Lust auf Uni, aber was muss, das muss wohl leider!

Schon gelesen?

9 Wortmalerei(en)

  1. Hallo,

    Mich würde auf jeden Fall interessieren, was du zu deiner rebuy - Bestellung sagst! (:

    Liebe Grüße,
    Isa ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Alles klar, in meinem nächsten Gedankenballett werde ich berichten :)

      Delete
  2. Hallöchen! :)
    Ich lese auch gerne Mangas, von den Reihen, welche ich (an-)gelesen habe, kann ich dir Death Note und Vampire Knight wärmstens empfehlen. Allerdings kommt es ja auch ein bisschen darauf an, was du gerne liest...
    Bakuman (von den selben Machern wie Death Note) ist auch eigentlich ganz gut, ich mag es recht gern! :)
    Liebe Grüße,
    RomeosJuliet

    ReplyDelete
    Replies
    1. Death Note liest mein Freund sogar und ich habe in das erste Buch auch schon mal reingelesen - klingt gut! Von Vampire Knight habe ich so ca. die ersten 5 Bände gelesen und fand es auch ganz nett! Danke für die Tpps:)

      LG,
      Marie

      Delete
  3. Huhu :)
    Das mit den Rezensionen nicht mehr hinterher kommen kenne ich. :D Aber ich bin auch erst ganz neu auf dem Gebiet. Bei mir ist es immer so das ich gar nicht so schnell schreiben kann, wie die Gedanken in meinem Kopf davonlaufen. Und Notizen während des Lesens zu machen ist ja auch irgendwie doof.
    Vielleicht schreibst du einfach erstmal Kurzrezensionen?

    Liebe Grüßchen,
    Nina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, Notizen machen ist echt doof, ich kann das auch echt gar nicht! Kurzrezensionen, ja, habe ich auch schon das ein oder andere Mal gemacht, aber irgendwie ist das unbefriedigend :D Weißt du, was ich meine?

      LG,
      Marie

      Delete
    2. Oh ja, das Buch kommt dann auch einfach zu kurz. Mir fällt es immer total schwer die Rezension zu formulieren. Aber ich kann mich allgemein schriftlich nicht so gut ausdrücken. Deswegen schreibe ich auch hauptsächlich Rezensionen um das etwas zu verbessern.

      Delete
  4. Das mit den Rezis ist auch bei mir immer ein Problem. Was ich noch nicht ausprobiert habe, aber sicher eine Alternative ist, ist einfach Kurzrezensionen zu schreiben, falls du überhaupt nicht weiß wie du das alles aufs Papier bringen sollst. ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Habe ich schon das ein oder andere Mal probiert, aber ist irgendwie nicht mein Ding :P
      LG
      Marie

      Delete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]

Leser

Momentaufnahmen