|Montagsfrage| #1 Welches Buch ist dein Halbjahresfavorit 2013?

5:30:00 PM


Das beste Indiz dafür, dass man älter wird, ist wohl, dass man merkt, wie die Zeit vergeht. An dieser Stelle also ein geseufztes: "Ach, wie doch die Zeit vergeht", denn - ob ihr's glaubt oder nicht, meine Lieben - ein halbes Jahr ist schon wieder rum. Unglaublich, oder? Und nicht nur das: Auch ein guter Zeitpunkt, um einen Halbjahresfavoriten zu küren, was mir in diesem Fall sogar relativ schwer fiel. "Gelöscht" von Teri Terry, "Soul Beach" von Kate Harrison und "Das also ist mein Leben" von Steven Chbovsky sind definitiv unter den Top 5, aber wer letztendlich doch das Rennen machte, war "Vergiss den Sommer nicht" von Morgan Matson. Ein Buch, dass mich zu Tränen rührte - und damit meine ich keine Larifari-Pipi-in-dieAugen-Tränen, sondern... na ja, ihr wisst. Aber die Geschichte um Taylor, ihre Familie und ihre Liebe ist mehr als nur Rotz und salziges Wasser - es ist eine Sommergeschichte, wie man sie sich vorstellt, und doch wieder nicht. Sie ist voller Abenteuer und Selbstfindung und schafft die Balance zwischen Wärme, Leichtigkeit und Tiefe. Und vielleicht ist gerade diese Einfachheit der Grund, dass ich "Vergiss den Sommer nicht" all den anderen Büchern vorziehen würde! Obwohl an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben soll, dass mir "Gelöscht" endlich wieder Lust auf Dystopien gemacht hat - danke dafür, Teri Terry, das wird teuer...

Was ist euer bisheriger Halbjahresfavorit 2013? Wieviele Bücher habt ihr bisher schon gelesen?

Schon gelesen?

8 Wortmalerei(en)

  1. Irgendwie könnte das auch die Beschreibung der Bücher von Jenny Han sein. "Der Sommer als ich schön wurde", "Der Sommer der nur uns gehörte" und "Ohne dich kein Sommer".
    Ist eine Trilogie, aber so wunderwunderschön.
    Hast du sie vielleicht bereits schon gelesen?
    Wenn nicht kann ich sie dir nur empfehlen. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Um die Bücher schleiche ich schon ziemlich lange rum! Worum geht's denn da genau? Das habe ich bis heut nicht ganz gecheckt :D

      Delete
    2. Das lässt sich auch gar nicht so leicht beschreiben. Ich kopier jetzt mal den Klappentext hierhin und erläutere das Ganze ein bisschen.
      "Jedes Jahr genießt Belly den Sommer im Strandhaus von Susannah. Sommer, das bedeutet salzigen Wind in den Haaren, Spieleabende mit der Familie und Wettschwimmen mit Bellys Bruder und den Söhnen von Susannah: Jeremiah und Conrad. Schon lange ist Belly heimlich in Conrad verliebt. Und in diesem Sommer, so hofft die fast 16-Jährige, könnten sie sich endlich näherkommen. Jetzt fühlt sich Belly nicht mehr wie ein kleines Mädchen. Sie feiert mit dem Rest der Jugend wilde Strandpartys und erntet bewundernde Blicke anderer Jungen. Nur Conrad reagiert zurückhaltend. Ist er eifersüchtig, oder steckt etwas ganz anderes dahinter? Ein einfühlsam erzähltes Jugendbuch über die erste Liebe."
      Es geht dabei aber auch darum das Susannah Krebs hat.
      Naja wie gesagt ich kanns nicht so gut beschreiben. :D Kann es aber auf jeden Fall empfehlen. :)

      Delete
  2. Hallo (:

    von den Büchern, die ich bisher gelesen habe, habe ich nur 2 Bücher mit voller Punktzahl bewertet: das waren "Wunder" von R.J. Palacio und natürlich "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes. (:
    Kennst du die beiden Bücher schon? (:

    Liebe Grüße ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hey

      "Ein ganzes halbes Jahr" steht bei mir ungelesen im Regal und wegen der ganzen positiven Bewertungen habe ich ein bisschen Angst vor dem Buch - davor, dass es mich vielleihct nicht mehr so berühren kann, weißt du? Auf "Wunder" bin ich auch total scharf, das klingt nach einer tollen Geschichte!

      Liebe Grüße
      Marie

      Delete
  3. Hach, das Buch fand ich auch so so so toll. Wie du schreibst, es verbreitet richtig schöne Sommerstimmung, ist dabei aber nicht viel zu seicht, sondern geht auch noch schön in die Tiefe. Hab das Buch vor einem Jahr gelesen und mir ist jetzt wieder richtig nach einem Reread zumute.
    Mein Favorit - schwer zu sagen. "Out of the Easy" von Ruta Sepetys, "Just One Day" von Gayle Forman und "Graffiti Moon" von Cath Crowley wären meine Top 3; die genaue Entscheidung würde mir sehr schwer fallen :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Jaaa, einfach das perfekte Sommerbuch :) Hoffentlich wird "Out of Easy" noch übersetzt. Ruta Sepetys mag ich nämlich auch richtig gerne und "Graffiti Moon" interessiert mich auch... Hach ja :)

      Delete
  4. "Vergiss den Sommer nicht" muss ich auch noch unbedingt lesen :) Gestern hab ich erst "Amy and Roger's Epic Detour" von ihr beendet, und war wirklich begeistert davon. So schön geschrieben, und dann kriegt man selber auch gleich Lust wegzufahren.

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]