|Monatsrückblick Mini| September 2013

11:55:00 AM


Der letzte Monat war lesetechnisch wohl derart erfolgreich, dass er mich prompt in eine Leseflaute gestoßen hat. Im September hatte ich selten wirklich große Lust zu Lesen, was einerseits daran liegen kann, dass die Bücher nicht sonderlich spannend waren insgesamt, andererseits aber auch mit meinem SuB zusammenhängen kann - die ganze Zeit starre ich ununterbrochen auf all die Schätze, die ich bald lesen kann und vergessen darüber hinaus meine aktuelle Lektüre.




























Ihr seht, viel war nicht dabei. Vor allen Dingen die Fraktion "Highlights" hätte mehr Bücher verdient, aber es war einfach nichts dabei und so sieht man hier nur meine unangefochtenen Lesehighlights im September - das humorvoll-melancholische "Weißt du eigentlich, dass du mir das Herz gebrochen hast?" und das skurrile "Die drei Leben der Tomomi Ishikawa" - beides faszinierend andersartige Werke, die mich begeistern konnten. Unter der Fraktion "Sonstiges" sind meine Flopbücher, denn ehrlich gesagt waren die alle nicht so pralle. Angefangen mit "Unearthly: Dunkle Flammen", ein Jugendroman, der sich im Urban Fantasy Genre verliert und dabei leider nur Einheitsbrei ist, ebenso wie "Was geschah mit Mara Dyer?" hat mir das Buch einfach gar nicht zugesagt. "Metamorphose am Rande des Himmels" bildet das Schlusslicht des Monats und hat mich etwas enttäuscht. Sehr skurril, fast schon zu unkonventionell, wenn auch schön geschrieben.






























Gelesene Bücher: 5
Bereits rezensiert: 3
Gelesene Seiten: 1823
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: ~ 60
Stapel ungelesener Bücher: 328
Durchschnittliche Bewertung: 3,3

Wie viele Bücher habt ihr diesen Monat so gelesen und was tut ihr gegen Leseflauten? Habt ihr da irgendwelche Tipps?

Schon gelesen?

3 Wortmalerei(en)

  1. Hallihallo,
    mir ging es irgendwie ähnlich wie dir, trotzdem ich eigentlich recht gute Noten größtenteil vergeben habe, habe ich das Gefühl, dass die meisten Bücher eher mittelmäßig waren und nciht wirklich herausragend.
    Ich habe diesen Monat .. 8 Bücher gelesen und hatte nur ein wirkliches Highlight .. eigentlich ziemlich schade.. dafür sogar 2 richtige Flops.. :/
    Ich hoffe einfach mal dass der Oktober mit Harry Potter und meinen neuen Reziexemplaren besser wird :D

    Liebst, Lotta

    ReplyDelete
  2. Ich werde mir mal die Rezis zu deinen beiden Top-Büchern durchlesen, vlt find ich was für die WL =) Gegen Leseflauten kann man, glaub ich, gar nichts tun. Einfach mal ein Buch lesen, auf das du total Lust hast, vlt vergeht sie ja dann.

    lg. Tine =)

    ReplyDelete
  3. Ich habe ganze Elf Bücher gelesen und zwei Hörbücher gehört. Ich musste auch echt nochmal reinhauen. Nächste Woche fängt die Uni an, dann ist es vorbei mit Freizeit und so vielen Lesestunden :(
    Mir geht es haargenau wie dir, ich könnte stundenlang meinen SuB anstarren und mich auf die tollen Bücher freuen, komme dann aber mit dem Lesen nicht richtig voran.
    Echt, Mara Dyer fandst du doof? Das ist schade. Habe es mir heute gekauft, nachdem ich schon einige positive Rezensionen gelesen hatte. Es hört sich ja eigentlich auch ganz spannend an.
    Wenn du magst, kannst du ja mal bei meiner Statistik-Seite für September vorbeischauen :)
    http://lesemomente.blogspot.de/2013/10/lesestatistik-september.html
    Liebe Grüße,
    Fanny

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]