|Rückblicksmalerei| Dezember 2013

1:17:00 PM






Der Dezember war ein eher ruhiger Lesemonat, gerade auch, was die Bücher angeht. Ich habe weniger geschafft, als ich wollte, dafür aber auch einige unerwartete Schätzchen dabei gehabt. Das Monatskrönchen bekommt ohne Frage und ohne Wenn und Aber "Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer, denn dieses Buch hat mich absolut begeistert. Die anderen Büchern stehen da alle auf der selben Stufe: "Linna singt" (wenn man einen nervenaufreibenden Psychoroman sucht!), "Getrieben" (wenn man wissen will, wie es mit Perry und Aria weitergeht!), "Liebesschüchtern" (wenn man eine tatsächlich anerkannte Krankheit und ihre Auswirkungen kennenlernen will!) und "Spinnenkuss" (wenn man genug von weinerlichen Protagonistinnen und keine allzu schwachen Nerven hat) haben mir gleichermaßen gut gefallen und waren kleine (teils überraschende) Highlights, die ich nur jedem ans Herz legen kann.


























Meine "sonstigen" Bücher sind auch nicht die schlechtesten gewesen, wobei zwei davon tatsächlich kurz davor waren, eine neue Rubrik in der Rückblicksmalerei zu eröffnen: "The Legion" und "Seelenkuss" waren nämlich die größten Enttäuschungen des Monats - während ich das bei "The Legion" noch ganz gut ertragen habe, hat "Seelenkuss" mich tatsächlich ziemlich ernüchtert zurückgelassen, denn ich hatte derart hohe Erwartungen an mein erstes Lynn Raven Buch, die wohl einfach nicht zu tragen waren. Gut gefallen haben mir dafür "Wainwood House: Rachels Geheimnis" und "Artikel 5" - beides solide Werke und Reihen, die ich gerne weiter verfolgen möchte, die aber keine Highlights in dem Sinne waren. Dennoch kann ich diese zwei Bücher nur weiterempfehlen und jedem ans Herz legen. Als eBook habe ich dann noch "This Girl is Mine" gelesen (Teamwechsel aus der Sicht von Ryan) und dieses Buch fand ich total platt und auch nur nebenbei gelesen war, weswegen es dazu keine Rezension geben wird. In meinen Augen nur ein kleiner Appetithappen, nicht mehr.

Gelesene Bücher: 10
davon bereits rezensiert: 9
Gelesene Seiten: 4133
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 133,32
Durchschnittliche Bewertung: 3,5
Stapel ungelesener Bücher: 388

Ihr Lieben, ich hoffe, ihr seid ganz fabulös ins neue Jahr gestartet und verbringt ein wunderschönes 2014 mit tollen Büchern, lieben Menschen und ganz viel Erfolg. Für mich gibt es jetzt noch drei Tage Ferien, dann geht die Uni wieder los und das bedeutet, dass es auch bald an die Abschlussprüfungen geht. Die zwei zu schreibenden (und noch immer nicht begonnenen) Hausarbeiten schweben seit Anfang Januar über mir, wie eine dunkle Wolke, die jeden Moment platzen könnte, weswegen ich wirklich hoffe, dass ich im Januar dennoch dazu komme, viel zu lesen, um wenigstens schon einmal den Februar auszugleichen, in dem es wohl vergleichsweise ruhig wird (wegen den Klausuren). Im Moment bin ich jedenfalls ziemlich hibbelig und es vergeht keine Stunde, in der ich nicht wenigstens einmal an eine der beiden Hausarbeiten gedacht und mir damit ein wenig ins Hemd gemacht habe - schon doof, wenn man alles auf den letzten Drücker macht. Ich freue mich natürlich trotzdem auf das neue Jahr (und den neuen Lesemonat) und bin gespannt, was das Jahr an Neuerscheinungen noch so zu bieten hat.

Wie war euer Dezember und euer Lesejahr 2013? Einen Rückblick werde ich wohl nicht machen, es sei denn es interessiert euch!

Schon gelesen?

7 Wortmalerei(en)

  1. Mein Dezember war glaube ich besser als mein November aber ich habe keine Statistik gemacht die beiden Monate weil bei mir einfach zu viel los war ^^
    Mein Lesejahr war insgesamt ziemlich gut, aber das kann nächstes Jahr ruhig noch besser werden ;b mal sehen
    Du hattest jeden falls meiner Meinung nach ein gutes Jahr !!
    Ich wünsche dir ein geiles Lesejahr 2014 :))

    Liebst, Lotta

    ReplyDelete
    Replies
    1. Muss ja auch nicht immer sein mit den Statistiken. :) Wir rocken das schon :D

      Wünsche dir auch ein gaaanz tolles neues Lesejahr :*

      Delete
  2. Mir hat leider Spinnenkuss nicht ganz so gut gefallen wie dir. Hatte da einfach auch so hohe Erwartungen, weil es so vom Himmel gelobt wurde, dass ich dachte da käme mehr. Vor Seelenkuss habe ich jetzt aber ein bisschen Angst. Bin momentan total auf den Fantasytrip und da wäre das Buch perfekt gewesen, aber ich höre bisher nichts gutes davon. Mir hat Blutbraut schon nicht so gut gefallen, sollte mir also vielleicht eine Warnung sein.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das ist schade, aber ich kenne das. Mir gefallen Bücher auch immer weniger, wenn ich so extrem hohe Erwarungen wegen irgendwelchen Hypes habe. "Seelenkuss"... tja, vllt würde es dir besser gefallen als mir? Wer weiß. Meins war es jedenfalls nicht. Ich habe zwar das Potenzial auf jeden Fall gesehen, aber das reicht halt nicht aus.

      Delete
  3. Hoi Marie
    Hach Perry .... Ich freue mich schon riesig auf das grosse Finale .... Und ich werde mir wohl wirklich "Wie Monde so silbern" von meinem Weihnachtsbuchgutschein holen .... Wollte ich. Zwar noch etwas aufsparen um meinem SuB abzuarbeiten, aber eben .....
    Schade, dass dich "The Legion" nicht so packen konnte. Mich hat das Buch ja sehr positiv überrascht. Aber ich hatte auch keine grosse Erwartungen ....
    Ich habe i. Dezember auch "Teamwechsel" und darauf gleich den Perspektivenwechsel gelesen. Das hätte ich mir aber auch besser gespart. Einige Passagen habe ich sogar überlesen ... Das wäre wirklich nicht nötig gewesen ....
    LG Favola

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich freue mich auch auf das Finale <3 Und hol dir bitte Wie Monde so silbern. Das Buch wirst du 100 pro lieben!!! <3

      Also Teamwechsel und der Perspektivenwechsel waren echt so platt... richtig schlimm. Hätte ich auch nicht lesen müssen

      Lg
      Marie

      Delete
  4. Ich freue mich schon ganz doll auf das Finale von Aria & Perry. Kanns schon gar nicht mehr abwarten. Habe die Mama von meinem Freund auch total mit der Reihe angesteckt und wir fiebern beide schon dem dritten Band entgegen. :)
    Das mit dem aufschieben von Dingen kenne ich nur zu gut. Habe ich damals in der Schule auch immer ganz gerne gemacht. Erst in der Berufsschule habe ich mich auf den Hintern gesetzt und immer brav alles gemacht.

    Liebe Grüße,
    Jasmin

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]

Leser

Momentaufnahmen