|Montagsfrage| Gibt es Situationen, in denen du nicht lesen kannst?

8:30:00 AM















Heute bin ich einmal ganz rebellisch und beantworte die Montagsfrage an einem Donnerstag. Da staunt ihr was? Aber es geht ja um etwas anderes, nämlich um Situationen, in denen ich nicht lesen kann. Welche das sind?


Solltet ihr einen weitgehend lesefaulen Freund haben, kennt ihr diese Situation vielleicht: Es ist abends, ihr wollt lesen, euer Freund eher nicht. Was passiert dann? Richtig, während ihr fröhlich euer Buch öffnet und zu lesen beginnt, macht euer Freund den Fernseher an. Bei mir ist es dann mit dem Lesen meistens vorbei, weil - egal, was läuft - ich irgendwann eben doch hinschauen muss.


 Ich glaube, das ist im Grunde selbsterklärend, denn vor einer Prüfung habe ich viel zu viel Angst, das Gelernte zu Vergessen und werde dann leicht panisch - lesen ist also gar nicht.


Auch das ist ja irgendwo selbsterklärend. Migräneanfälle und Lesen verträgt sich einfach nicht sonderlich gut.

Und wie ist das bei euch so? In welchen Situationen könnt ihr nicht lesen?

Schon gelesen?

13 Wortmalerei(en)

  1. Hallöchen liebe Marie :)

    Migräne und vor der Prüfung....da kann ich dir nur zustimmen, zurzeit versuche ich mich vor der Prüfung zwar doch etwas zu entspannen indem ich ein bisschen lese, aber trotzdem hat man Bammel, dass das Gelesene das Gelernte dann irgendwie überlagert und irgendwas vergessen wird.

    TV geht bei mir auch nur wenn der TV ganz ganz leise ist. Wobei das wenn der Freund TV schaut ja eher unwahrscheinlich ist :D ;)

    Liebste Grüße und dir einen schönen 1.Mai
    Juliana

    ReplyDelete
    Replies
    1. Heyho Juliana,

      jaaaa, das versuche ich auch immer, aber meistens bin ich so nervös, dass ich alles, was ich lese, auch wieder vergesse bzw. für eine Seite ewig lange brauche - von daher lass ich es dann ganz schnell wieder :D

      Haha, da hast du recht, wenn mein Freund (gerade bei sich zu Hause hat der so eine unnormale TV-Anlage) TV schaut, dann gibt es nur laut, lauter und am lautesten :D Ich selbst habe meinen TV eigentlich nie an - der läuft wirklich nur, wenn ich a) SO einsam bin, dass ich irgendeine Stimme im Hintergrund brauche (und selbst dann höre ich lieber Hörspiele :D) oder eben b) wenn mein Freund da ist ;D

      Da der 1. Mai schon vorbei ist, wünsche ich dir einfach prinzipiell einen schönen Mai :D
      Liebe Grüße,
      Marie

      Delete
  2. "vor der Prüfung" - miep, genau deswegen werde ich heute nicht gerade viel lesen können, morgen steht Geschi-Klausur an, drei Stunden lang. ._. Zum Glück habe ich schon in den Ferien gelernt, deswegen habe ich nicht so große Angst, ich habe noch gar nicht richtig angefangen zu lernen, muss gleich mal beginnen. :'D
    Wenn der TV läuft, kommt es bei mir ganz darauf an... manchmal kann ich dabei noch lesen, aber nicht immer. Kommt auf das Buch an und darauf, was läuft. :D

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ach, du Arme. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Glück und drücke die Daumen, aber ich bin mir sicher, du wirst das Ding schon rocken :)

      Ja, stimmt, wenn das Buch richtig spannend und gut ist, kann der TV noch so spannend sein,da ist es mir dann auch egal :D

      Delete
  3. Bei mir ist es in der Schule, in den Pausen, okay, das ist wirklich ziemlich selbsterklärend, aber manche von meinen Mitschülern kriegen das einfach hin, aber ich komme damit überhaupt nicht klar xD
    Und wenn Musik läuft, dann kann ich auch nicht lesen :D

    Liebe Grüße
    Theepa ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ach, ich lese auch in den Vorlesungen. Das stört mich dann auch gar nicht, wenn der Dozent die ganze Zeit redet :D

      Bei Musik ists bei mir auch nicht so toll. Die muss schon ganz leise sein,dann geht es :D

      Liebste Grüße <3

      Delete
  4. Bei mir sind es eher ganze Phasen, in denen ich kaum lese, weil ich einfach nicht die Ruhe dazu finde...Da denke ich beim Lesen ständig darüber nach, was ich noch alles machen muss und jetzt besser tun sollte :/ aber wenn ich dann erstmal wieder richtig in einem Buch drin bin, ist das zum Glück auch vorbei :)
    Lieben Gruß, Varja

    http://missaustensdiary.blogspot.de/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das kenne ich leider auch, das ist ganz ätzend oder? Aber glücklicherweise sind es ja nur Phasen :)

      <3

      Delete
  5. Haha, das TV Problem kenne ich leider. Meine Lösung sind da Kopfhörer und Filmsoundtracks ;) Und am besten ein bisschen vom Fernseher abgewandt sitzen, damit man mit den Augen nicht immer wieder dran kleben bleibt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, das versuche ich auch immer :D Hilft nicht immer, gerade weil mein Freund meistens superspannende Weltalldokus schaut und auf sowas stehe ich total :D Der TV läuft bei mir meistens nie, aber wenn mein Freund da ist, irgendwie sehr oft und dann kann ich eben doch nicht wegschauen!

      Delete
  6. Grah, mit der Migräne ist das echt ätzend. Aber da steige ich immer zu Hörbüchern um, hast du das schon mal probiert? Fand ich bisher ne ganz gute Lösung.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Jaaaa, hm, probiert habe ich es schon, aber das muss dann wirklich ganz leise sein und erst dann, wenn die Migräne schon am ausklingen ist, sonst geht das nicht. Ich kann dann meist nur ganz ruhig im Bett liegen. Wenn ich mich bewege oder irgendetwas lautes höre, ist das ganz grauenhaft!

      Delete
  7. Migräne stimme ich dir zu, aber das kommt bei mir auch eher nicht so vor. Bei mir wäre es sonst, wenn ich mir über etwas ziemliche Sorgen mache und mich eigentlich damit ablenken will. Denn genau dann klappt das nicht. Und dann auch noch, wenn ich ziemlich viel zu tun habe und deswegen kaum Schlaf bekomme. xD

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]