|Halbjahresmalerei| Juli bis Dezember 2014
~ Part 2

12:00:00 PM


Und hier kommen auch schon meine letzten sechs Highlights für das Halbjahr Juli bis Dezember 2014. Ich hoffe, die kleine Postreihe hat euch gut gefallen und ihr könnt sie, wie bereits gesagt, gerne auf übernehmen und eure Highlights angeben, wenn ihr noch einmal eure liebsten Bücher herauskramen wollt.





In diese Halbjahr habe ich wahnsinnig viele Bücher über Kinder gelesen, die ein familiäres Problem haben. "Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte" gehört zu diesen Büchern und hat mich neben "Das Blubbern von Glück" emotional am meisten gepackt. Es ist wahnsinnig melancholisch, aber auch gleichzeitig von so viel Schönheit, dass man sich dem Zauber nicht entziehen kann. Mehr als einmal musste ich weinen und als ich das Buch durch hatte, ging es mir erst einmal ziemlich mies. Aber das alles ist nur ein Grund dafür, dass diese Geschichte ein absolutes Highlight ist!

Es muss einen Grund geben, warum Nina Blazon doppelt auf dieser Liste vertreten ist. Nicht nur, dass ich mich ihre Bücher einmal mehr gefesselt haben - sie ist immer und gerade auch in diesem Halbjahr meine absolute Lieblingsautorin. "Lillesang" wird eher als Kinderbuch deklariert, war für mich aber viel mehr als das. Es ist absolut gruselig und atmosphärische und bis zum Ende spannend und typische Nina Blazon.


"Ich brenne für dich" hätte es auch auch in die Kategorie "Krönender Abschluss" schaffen können, aber irgendwie passt es besser zu "Charakterstark". Ich muss nämlich zugeben, dass ich nicht der größte Fan von Juliette, Adam und Warner bin, die Reihe jedoch von Buch zu Buch immer besser wurde und mich mit dem Abschluss gekriegt hat. Die Charakterentwicklungen waren phänomenal groß und beeindruckend. Tahereh Mafi hat Mut bewiesen mit diesem Plottwist und genau deswegen muss dieses Buch hier stehen.

Mein erstes Buch von Jenny Han war direkt ein Glücksgriff, obwohl ich anfangs noch unsicher war, ob ich alles verstehen würde, weil ich es auf englisch gelesen habe, aber die Geschichte ist so simpel geschrieben, dass Verständnisprobleme kein einziges Mal aufkamen. Noch dazu kam aber die Tatsache, dass "To all the boys I've loved before" eine absolute Feel-Good-Story ist und mich verliebt gemacht hat. Eine zuckersüße Familien- und Liebesgeschichte, in der ich mich pudelwohl gefühlt habe.

Wer die Luna-Chroniken noch nicht kennt, ist selber Schuld, denn derjenige hat wirklich etwas verpasst. Ich weiß, dass die Reihe schwer gehyped wird, aber in diesem Fall kann ich nur sagen: Zu recht! Marissa Meyer hat ein so unglaubliches Talent für charismatische Figuren, faszinierende Settings und Spannung, dass gerade der dritte Band mich wieder absolut gefesselt hat. Ein Alleskönner und Perfektionist eben, der mir noch viel mehr Lust auf den nächsten Band gemacht hat.

Städtetrips und Liebe - eine Kombination, die auch in "Bevor die Nacht geht" wahnsinnig gut funktioniert und mich durchweg verzaubert hat. Kim und Jakob könnten unterschiedlicher nicht sein und genau das macht den Reiz dieser kurzweiligen, aber gleichzeitig auch wundervollen Geschichte aus. So schreibt man ein schönes, leichtes und trotzdem tiefgehendes Jugendbuch!

Schon gelesen?

8 Wortmalerei(en)

  1. Hallo liebste Marie,

    und auch der 2. Teil ist toll. Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte liegt noch auf meinem SUB, Lillesang habe ich noch nicht, will ich aber noch haben. Ich brenne für dich habe ich erst am Sonntag gelesen und kann dir nur zustimmen. Er ist für mich nicht der beste Band der Reihe, aber der 2. beste Band *g* Ich fande den ersten doch etwas besser. Aber bei der Charakterentwicklung kann ich dir nur zustimmen ;) Von Jenny Han habe ich 2 andere Bücher und bei To all the boys I've loved before warte ich bis es übersetzt wurde. Bin eine echte Niete was Fremdsprachen angeht xD Tja und Die Luna-Chroniken liegen ebenfalls ungelesen auf meinem SUB. Langsam schäme ich mich schon :/ dieses Jahr möchte ich definitiv mehr lesen... Und Bevor die Nacht geht war für mich was ganz besonderes. Ich habe die Geschichte geliebt, es ist so ein tolles Buch *schwärm*

    Alles Liebe

    Liz

    ReplyDelete
  2. Hallo,
    diese Art von Jahresrückblick finde ich sehr gelungen!
    Aber ich muss sagen, dass ich von den hier gezeigten Büchern nur die Luna Chroniken gelesen habe, aber sie genauso toll fand wie du! Ich warte schon sehnsüchtig auf den 4. Band, der ja Ende des Jahres schon erscheinen soll.
    Die Tahereh Mafi Bücher habe ich noch nicht gelesen, aber der erste Band liegt schon auf meinem SuB xD
    Alles Liebe
    Caro

    ReplyDelete
  3. Ich fand die Halbjahresmalerei ziemlich cool :D
    "Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte" möchte ich unbedingt noch lesen, eine Freundin von mir war ähnlich begeistert wie du und hat auch ein paar Tränchen vergossen. Allein das Cover ist schon ein absoluter Traum und eine Leseprobe zu dem Buch hat mich bereits voll gefesselt.
    "To all the boys I've loved before" steht ebenfalls auf meinem Wunschzettel und ich bin froh, dass du sagst, dass Englisch wäre leicht zu verstehen. Davor habe ich nämlich immer am meisten Angst, wenn ich mir ein englisches Buch kaufe, also, dass ich es nicht verstehe :D

    ReplyDelete
  4. Huhu :)
    Soo viele wunderschön Bücher ^-^
    'Birdy...' muss ich mir unbedingt auch holen, du klingst absolut überzeugend und ich liebe Tränen-Bucher bei deinen man vor lauter Emotionen kaum atmen kann.
    Die Luna Chroniken sind für mich auch absolute TOP-Bücher und ich finde sie passen perfekt in die 'Perfektionisten'-Abteilung weil sie einfach von vorne bis hinten stimmig sind. Für mich war der 3.Band auch eines meiner Jahreshighlights, gemeinsam mit dem Finale der Legendtrilogie und 'Die 5. Welle'. (:
    'To all the boys I've loved before' möchte ich unbedingt noch lesen weil ich seit 'Auge um Auge' & 'Feuer und Flamme' ein riesiger Fan von Jenny Han bin, den ersten Teil ihrer Sommer-Reihe habe ich leider noch auf dem SUB.

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    ReplyDelete
  5. Ignite Me (Ich brenne für dich) hat mich auch so ziemlich überzeugt, obwohl ich nach Shatter Me ja schon aufgegeben hatte. Klar die Charakteren waren oft nicht die Stärksten und ich fand oft litt das Setting darunter, aber es war dennoch eine richtige Überraschung zum ersten Teil. Ich hoffe die Luna-Chroniken werden mich da auch noch überzeugen. Hab vor drei Jahren ja Cinder gelesen und es da eigentlich ganz gerne gemocht (laut meinen Bewertungen), dann die Reihe nicht weiter beachtet und vor kurzem Teil 1 nochmal gelesen -> naja, eher mäßig. Will den zweiten Teil jetzt aber unbedingt lesen, weil es besser werden soll und du bist ja auch recht begeistert ^^

    ReplyDelete
  6. Ich brenne für dich!! Oh, ich liebe diese Reihe so! <3 Nach dem mich das Finale so sehr überzeugen konnte, sehe ich die Bücher mit nochmal anderen Augen. Dank Warner ist es auch mein Jahreshighlight 2014 geworden :)
    Schöne Fotos!
    Liebe Grüße,
    Noemi

    ReplyDelete
  7. Hallöchen Zuckerschnute,
    hach ich liebe deine Rückblicksmalerei! Mein Gott ist das toll gemacht. Die Fotos sind so wunderschön und auch die Aufteilung.. hach einfach herrlich. Tatsächlich habe ich noch nicht eines dieser Bücher gelesen, aber ich hoffe, dass ich "Ich brenne für dich" bald lesen werde. Es ist ja der Januar der Reihen bei mir. xD Also vielleicht wird ja was draus. :)

    Liebst, Lotta

    ReplyDelete
  8. Hey,
    to all the boys i've loved befor hört sich echt interessant an, das schreib ich mir gleich auf die WL. Von den Luna-Chroniken hab ich bisher nur Band 1 gelesen und ich muss dir echt zustimmten, das ist mal ein verdienter Hype. Bevor die Nacht geht steht noch auf meiner WL.
    Ich habe übrigens deine Kategorien übernommen, um meine Jahreshighlights vorzustellen:
    http://buchstabengefluester.blogspot.de/2015/01/jahreshighlights-2014-mit-wortmalerei.html
    Ich würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust =)
    lg. Tine =)

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]