Rezension | "Wait for You" von J. Lynn

5:30:00 PM

| Piper | Taschenbuch | 448 Seiten | €9,99 | Amazon |

Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt – und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf ...

Lange Zeit ein Mysterium, jetzt Realität - die Geschichte im Bereich New Adult, die ohne Bad Boy auskommt: "Wait for You" von J. Lynn alias Jennifer L. Armentrout, die aktuell in der deutschen Buchszene ihre Runden zu drehen scheint. Nachdem mich ihre Lux-Reihe (bisher) zwar unterhalten, nicht aber begeistert hat, habe ich mich auch an ihre anderen Bücher herangewagt und wurde mit einer schlaflosen Nacht belohnt, in der ich diese Geschichte keinen Moment lang aus der Hand legen konnte. Und natürlich heißt der Grund dafür Cameron Hamilton, der nicht nur das Herz der Protagonistin Avery erobern kann. "Wait for You" ist in manchen Dingen nämlich einfach anders, als andere Bücher, auch wenn das Schema F definitiv mit einspielt, schließlich schleppt Avery eine schlimme Vergangenheit mit sich herum, über die sie nicht hinwegkommt. Dennoch, gerade was Cameron, kurz Cam, angeht, hat sich die Geschichte ganz anders entwickelt, als ich dachte, auch wenn relativ schnell klar wird, worauf all das hinausläuft.

Woran es liegt, dass "Wait for You" aus der Reihe tanzt? Vielleicht an der guten Chemie zwischen den Figuren, vielleicht an den witzigen Dialogen und Running Gags, die so gut in das Geschehen eingewebt werden, vielleicht aber auch an der Tatsache, dass J. Lynn den Leser ordentlich zappeln lässt, was die Spannung zwischen Cam und Avery nur noch mehr anfacht. Was es auch ist, es wirkt und sorgt für schnell dahinfliegende Seiten, kribbelnde Erwartungen und jede Menge Unterhaltung. Während sich die erste Hälfte des Buches noch lockerleicht liest, wenn auch mit der Vorahnung auf eine drastischere Entwicklung, ist gerade die zweite Hälfte von einer etwas düsteren Stimmung geprägt und geht näher auf Averys Vergangenheit ein. Das gehört einfach zum Genre und gibt dem Buch definitiv noch eine weitere Ebene, wenn ich manche Dinge vielleicht auch ein wenig überzogen fand - in meinem Leserausch hat das jedoch nichts daran geändert, dass ich dieses Buch zu keinem Zeitpunkt aus der Hand legen konnte.

Besonders prägnant sind vor allen Dingen die unterschiedlichen Figuren, gerade auch in ihrem Zusammenspiel, wobei Cameron tatsächlich alle in den Schatten stellt. Er hat einfach einen besonderen Charakter und ist nicht so leicht einzuschätzen, wie all die anderen Typen, denen man in dem Genre so über den Weg läuft - im Gegenteil, Cam ist nicht der düstere, geheimnisvolle Kerl, stattdessen ist er witzig, beinahe immer gut gelaunt und warmherzig. Avery hingegen ist in sich gekehrt und einsam, sodass Cam die Geschichte immer wieder auflockert. "Wait for You" hat einfach viele Facetten und vor allen Dingen Lust auf die weiteren Bücher der Reihe gemacht, die einzeln für sich gelesen werden können und immer wieder neue Geschichten erzählen - inklusive Gastauftritte der bekannten Figuren natürlich.


Wartet nicht allzu lange, bis ihr dieses Buch lest, denn Cam und Avery haben ihren ganz eigenen Zauber und schaffen mit lebendigen Dialogen, vielen kleinen Details und Eigenheiten eine besondere Geschichte, die süchtig und Spaß macht. "Wait for You" ist einfach ein bisschen anders als andere Bücher des Genres und mausert sich definitiv zu einem meiner Lieblingsromane im Bereich New Adult. Wer das Genre oder wenigstens Jennifer L. Armentrout mag, wird um diese Reihe wohl ohnehin nicht herum kommen!

Schon gelesen?

6 Wortmalerei(en)

  1. Huhu :)

    Ich hab Jennifer L. Armentrout auch immer gerne gelesen - da musste ich mir diesen Roman oder wenigstens deine Rezension doch auch mal anschauen ;)

    Ich bin immer froh, wenn Liebesgeschichten gute Dialoge haben - finde ich einfach super wichtig! :)

    Liebe Grüße,
    Marie

    ReplyDelete
  2. Die Rezension hat mich jetzt doch etwas neugierig auf das Buch gemacht.
    Gerade in diesem Bereich bin ich immer etwas frustriert, wenn ein Buch genauso weiter geht wie ich es mir gedacht habe. Dann liest man das Buch pflichtbewusst bis zum Schluss und hat irgendwie nur Zeit tot geschlagen.
    Wenn das hier ein bisschen abwechslungsreicher ist, prima. Und Running Gags sind immer gut...

    ReplyDelete
  3. Jaaa, Cam ist einfach ♥♥♥♥ Bisher ist es noch keinem anderen Charakter der Autorin gelungen, an ihn heranzureichen. Deshalb ist Wait for You auch immer noch mein Liebling der Serie. Hach, ich glaub, ich muss es noch einmal lesen :-)

    ReplyDelete
  4. Ich mag solche Bücher ja auch total gerne und möchte das Buch auch gerne lesen. Bisher kam ich noch nicht dazu und ich weiß nicht, ob sich das so schnell ändern wird, denn mein SuB ist irgendwie ziemlich gewachsen in der letzten Zeit :D
    Liebst, Emme ♥

    ReplyDelete
  5. Das Buch hab ich jetzt auch schon öfters irgendwo gesehen, aber das Cover fand ich nie so ansprechend, also hab ich es mir nie näher durchgelesen, geschweige denn eine Rezension dazu. Außer deine jetzt und das klingt wirklich sehr vielversprechend! Ich glaube da werde ich doch mal drüber nachdenken!
    Liebe Grüße, Jessi :)

    ReplyDelete
  6. Ich habe das Buch auch erst vor ein paar Tagen beendet weil ich ebenso neugierig darauf war wie du und kann dir in eigentlich allen Punkten deiner Rezension zustimmen. Ich finde es auch super, dass man hier nicht den klassischen Bad Boy hingesetzt bekommt und Cam bringt einfach wirklich viel Charme mit in die Geschichte ein. Beide Charaktere sind liebenswert und nicht überzogen und insgesamt ist es einfach ein tolles Buch. Wobei mir dennoch noch das gewisse Extra gefehlt hat, ich kann nur nicht sagen, was genau. Vielleicht hätte es ein kleines bisschen mehr Drama sein können, ja, das kann sein. Aber jedem das Seine. :D
    Wunderschöne Rezension, die du da geschrieben hast! :)

    Liebste Grüße,
    Nazurka <3

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]

Leser

Momentaufnahmen