Süßes zum Buch #9 | 4. Advent - Bratapfel zu Büchern im Schnee

9:00:00 AM


Hohoho ihr Lieben und einen wunderschönen vierten Advent! Jetzt dauert es gar nicht mehr lange, bis es endlich soweit ist. Die letzten Weihnachtseinkäufe werden gemacht, Bäume geschmückt und Geschenke eingepackt. Und zur Entspannung zwischendurch ist ein heißer Tee das beste - zusammen mit einem heißen Bratapfel mit Vanillesoße zum Beispiel! Dazu gibt es heute Bücher, die spielen, während es schneit und klirrend kalt ist und diese Atmosphäre auch besonders gut herüberbringen können. Vergesst den weihnachtlichen Stress einmal, lehnt euch zurück und genießt die schöne Seite der (eigentlich) kalten Jahreszeit.



Äpfel (am besten Boskop)
Studentenfutter, Nüsse, Rosinen
Marzipan
Zimt
Butter
Milch

Von dem Apfel einen Deckel abschneiden, dann das Kerngehäuse mit einem Löffel herausnehmen und eine Kuhle in den Apfel löffeln. Die Nüsse / das Studentenfutter mit etwas Milch in einen Mixer geben und kurz pürieren, sodass eine Masse entsteht, die aber definitiv noch viel Biss hat. Zimt und Marzipan nach Geschmack dazugeben. Hier könnt ihr auch völlig variieren und eurer Fantasie freien Lauf lassen. Ihr könnt die Äpfel prinzipiell mit allem füllen. 

 
Ein paar Butterflocken in den Apfel geben und dann die Nussmasse hineingeben. Den Deckel wieder auf den gefüllten Apfel setzen. Die Äpfel dann in eine Auflaufform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze ungefähr 20 Minuten backen lassen. 

Den Apfel heiß und nach Belieben mit Vanillesoße oder Eis servieren - und natürlich mit einem guten Buch...





Die Geschichten von Lucinda Riley sind Geschichten zum Wohlfühlen - richtige Schmöker eben, in denen man sich nur zu gerne verliert. Obwohl mir "Der Engelsbaum" nicht in jeder Hinsicht gefallen hat, transportiert das Buch eine wirklich dichte und faszinierende Atmosphäre, was nicht zuletzt auch am Schnee liegt. Lucinda Rileys Bücher haben viele Facetten und so ist es auch mit diesem. Es passt jedenfalls perfekt in die Jahreszeit und macht sich gut mit Tee und Keksen vor dem Kamin.

Das gilt auch für "Winterpferde", obwohl es mich eindeutig viel mehr berührt hat, als "Der Engelsbaum". "Winterpferde" ist zwar keine einfache Wohlfühlkost, doch es ist ein Buch voller Hoffnung und Wärme zu einer sehr, sehr kalten Zeit - und das meine ich in Hinsicht auf die Temperatur und die Moral. Die Geschichte hat beinahe schon Anzeichen von einem Märchen, obwohl es in während des 2. Weltkriges spielt. Ein Buch, das jeder gelesen haben sollte.

Wer High Fantasy mag, wird mit den nächsten beiden Schmökern eindeutig auf seine Kosten kommen. Beide Bücher spielen im Schnee und machen dabei eine ganz besonders gute Figur. Wie wäre es beispielsweise mal mit einem Kurztrip ins fiktive Russland? Mit dem ersten Band der Grischa-Trilogie wird der Leser in eine atmosphärisch dichte Welt entführt, die einfach Spaß macht. "Der Winter der schwarzen Rosen" ist der neueste Geniestreich von meiner Lieblingsautorin Nina Blazon und erzählt eine facettenreiche Geschichte voller Intrigen, Liebe und Atmosphäre! Perfekt für den Winter!


Damit ihr über die Feiertage mit gutem Lesestoff versorgt seid, möchte ich euch zum vierten Advent einen 10€-eBook.de Gutschein schenken. Somit habt ihr keinen Stress bzgl. des Versands und könnt euch euer Buch ganz individuell aussuchen! Füllt einfach das Formular aus und sichert euch die Chance auf den Gutschein.

Teilnahmebedingungen: 
Wenn ihr unter 18 Jahre alt seid, benötigt ihr für die Teilnahme das Einverständnis eurer Eltern. E-Mail Adressen werden sofort nach Beendigung gelöscht. Reine Gewinnspielblogs sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Auslosung erfolgt unter allen richtigen Antworten über Random.org. Teilnahmeschluss ist der einschließlich 23.12.2015! Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt und in diesem Beitrag genannt. 

Ich wünsche euch einen wunderschönen 4. Advent! Genießt den Tag und macht es euch gemütlich!

Schon gelesen?

2 Wortmalerei(en)

  1. Hallo! Von dem Rezept bekomme ich echt Hunger - Weihnachten kann kommen! Meine Mutter kommt aus Bosnien und macht immer Tufahije, das ist so was ähnliches wie Bratäpfel, auch super lecker ;) Wir sind noch relativ neu im "Blogwesen" und haben deshalb eigentlich keine Ahnung - morgen erscheint aber unser "Weihnachtsspecial" und wir werden dich einfach mal dreist taggen - ich hoffe, du hast kein Problem damit, sonst kannst du die Fragen natürlich auch einfach unbeantwortet lassen. Wir würden uns trotzdem sehr freuen, wenn du mitmachst :D
    Liebe Grüße von Vi und Kit

    ReplyDelete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]

Leser

Momentaufnahmen