Tolino Shine 2 HD (im Set mit Im Schatten das Licht von Jojo Moyes)

8:07:00 PM


Vor ungefähr sechs Jahren noch hätte ich mir niemals vorstellen können, dass ich einmal verhältnismäßig viel auf einem elektronischen Lesegerät lesen würde. Tatsächlich war ich anfangs extrem skeptisch und wollte um keinen Preis der Welt das gedruckte Buch missen. Letzteres ist heute noch immer der Fall, denn ein eReader sieht im Regal natürlich nicht sonderlich eindrucksvoll aus und duftet auch nicht nach Papier und Geschichten, aber seit ich damals zu Weihnachten meinen ersten Reader bekommen habe, habe ich viel mehr Bücher auf dem Gerät gelesen, als in gedruckter Form. Heute sind eReader kaum mehr aus meiner Lesewelt wegzudenken. Da kam es ganz gelegen, dass der Tolino Shine 2 HD aktuell bei Weltbild im Set mit "Im Schatten das Licht" von Jojo Moyes vergünstigt zu erhalten ist - genau diesen möchte ich euch heute vorstellen! An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank an Weltbild für die Kooperation!



Der Tolino Shine 2 HD ist der Nachfolger vom beliebten Tolino Shine und zusammen mit dem Tolino Vision 3 HD auf den Markt gekommen. Der Shine 2 HD liegt preislich bei 119€ und kommt zusammen mit einem wertigen USB Kabel und einem kurz-knackigen Zusatzheft daher (das richtige Handbuch befindet sich im eBook-Format auf dem Gerät). Mit 2GB Speicherplatz bietet der Shine 2 HD Platz für mehr als 2.000 eBooks und über die Tolino Cloud noch einmal zusätzlich 25GB Gratisspeicher.

Optisch kommt der Shine 2 HD mit einem eingelassenen 6-Zoll-Touch-Bildschirm daher und hat zusätzlich drei haptische Knöpfe: die Hometaste, die sich unten befindet und mit der man von jeder Seite wieder zur Startseite zurückkommt, die On-Tase, die sich am linken, oberen Rand befindet und die Lichttaste, die sich rechts daneben befindet. Durch die leicht gummierte, matte Oberfläche liegt der Shine 2 HD gut in der Hand und rutscht nicht. Nachteil dabei: Fingerabdrücke sind sehr schnell zu sehen. Der Tolino Shine 2 HD bietet bis zu 7 Wochen Akkulaufzeit und ist im Gegensatz zum Vision 3 HD nicht wasserdicht. Mehr Details findet ihr hier.



Nach dem erstmaligen Anschalten des Geräts und einigen schnellen Einstellungen (wie Sprache, Weltbildkonto, etc.), kommt man auf die Startseite des Tolinos. Diese ist eingeteilt in den Weltbild-Shop auf der unteren Seite und der eigenen Bibliothek mit den drei zuletzt gelesenen Büchern auf der oberen Seite (siehe Bild). Zudem findet man am oberen linken Rand das Menü mit einigen Auswahlmöglichkeiten und Einstellungen, wie beispielsweise der Bildschirmhelligkeit, Wörterbuchfunktionen und einiges mehr. Über die Startseite gelangt man auch in die komplette Bibliothek, die alle eBooks anzeigt, die sich auf dem Reader befinden. 

Öffnet man ein eBook, kann man auch während des Lesens Einstellungen vornehmen. Dafür muss man lediglich kurz in die Mitte des Bildschirms tippen. Darunter fallen beispielsweise die Regulierung der Bildschirmhelligkeit, sowie die Größe der Schrift, die Schriftarten und die Formatierung des eBooks. So kann man ganz genau einstellen, wie man am liebsten lesen möchte. Zum Umblättern der Seite wischt oder tippt man je nach Richtung an den linken oder rechten Bildschirmrand.

Die Funktionen sind generell relativ überschaubar, sodass sich der Shine 2 HD leicht bedienen lässt. Einige Kleinigkeiten fehlen mir, wie beispielsweise das Anzeigen des Lesestatus in Prozent oder die Funktion das Buchcover im Ruhezustand anzuzeigen - das sind sicherlich keine Details, die man unbedingt braucht, aber ich persönlich mag solche Dinge recht gerne. Natürlich mildert das in keinster Weise das Lesegefühl.



Mein alter Reader (übrigens kein Tolino) ist nach so langer Zeit natürlich schon ein wenig in die Jahre gekommen und dementsprechend etwas langsamer, auch wenn er meiner Meinung nach noch immer super funktioniert. Allerdings merke ich ihm die Jahre umso mehr an, je länger ich auf dem Tolino lese. Das liegt vor allen Dingen daran, dass der Bildschirm des Shine 2 HD um einiges schärfer und kontrastreicher ist, was das Lesegefühl natürlich ungemein verbessert. Zudem ist er auch etwas schneller, was das Umblättern und Öffnen der eBooks angeht, auch wenn es dann und wann ein bisschen hakt. Besonders beim Blättern muss man die richtige Technik finden, sonst kann es nämlich sein, dass man aus versehen das Menü öffnet, was etwas lästig ist. Davon abgesehen bin ich aber sehr angetan von dem Lesegefühl, der Helligkeit des Bildschirms und der tollen Schärfe der Schrift. 

Zudem liegt der Reader sehr gut in der Hand und ist sehr leicht und dünn, sodass man auch gut im Liegen lesen kann. 




Jeder, der noch immer skeptisch ist, sollte mal eine Weile auf einem eReader lesen - der Tolino Shine 2 HD ist dafür das perfekte Einsteigermodell. Mit einer unkomplizierten Nutzeroberfläche und einem logischen Aufbau kann ihn wirklich jeder bedienen, noch dazu ist er schnell und hat ein hoch aufgelöstes Display, mit dem das Lesen extrem viel Spaß macht. Zudem macht der Shine 2 HD optisch etwas her, liegt leicht und sicher in der Hand und bietet zu jeder Tag- und Nachtzeit Lesespaß. Auch die Akkulaufzeit ist - selbst bei konstanter Benutzung von Licht - extrem gut. Kleinere Makel wie die schnell sichtbaren Fingerabdrücke oder das leichte Haken ab und an, fallen für mich dabei nicht sehr ins Gewicht und sind lediglich Kleinigkeiten, die den Lesespaß jedoch nicht mildern. Ich (als kleines Kobo-Fangirl) kann den Tolino Shine 2 HD jedenfalls nur wärmstens empfehlen und lese unheimlich gerne auf dem Gerät.

Da man den Reader, wie bereits erwähnt, bei Weltbild aktuell zusammen mit dem eBook "Im Schatten das Licht" von Jojo Moyes für 119€ erhält, lohnt es sich natürlich umso mehr zuzuschlagen. Ich habe das Buch bereits angefangen und bin sehr gespannt, wie es weitergeht!

Schon gelesen?

4 Wortmalerei(en)

  1. Toller Artikel!
    Auch ich habe mich lange gegen einen E-Reader ausgesprochen, weil ich den Geruch nach Papier, das Anfassen und das Schön-im-Regal-Gefühl so liebte. Doch irgendwann kam es zu einem Plot Twist in meinem Leben, aufgrund welchem ich immer mal wieder viel Zeit im Ausland verbringe. Problem: Viele Bücher im Koffer sind zu schwer. Und im Ausland finde ich oft nicht viele Bücher in Deutsch und kaum die Aktuellsten. Also ist der E-Reader die perfekte Lösung! Praktisch, leicht und klein, passen eine grosse Auswahl Bücher in den Koffer und können auch im Ausland einfach gekauft bzw. heruntergeladen werden.

    Nun habe ich meinen Tolino Shine 2 seit etwas mehr als einem halben Jahr und lese die Mehrheit der Bücher auf dem E-Reader. Trotzdem bevorzuge ich noch Papierbücher, aber bin auch sehr zufrieden mit meinem Tolino. Wie du oben erwähnst, kann auch ich die einfache Leseeinstellungen und das angenehme Lesegefühl bestätigen. Kontrast, Schärfe, Grösse der Schrift, Helligkeit des Bildschirmes, Batterie, Speicher, Navigation...alles einfach verständlich und einwandfrei funktionstüchtig.

    Wieso hast du denn zu einem E-Reader "gewechselt"? Bzw. gibt es einen Grund, warum du ihn geschenkt bekommen hast (bzw. hast du ihn dir gewünscht)?

    Liebe Grüsse
    Lese-Echse Mona

    ReplyDelete
    Replies
    1. Huhu liebe Mona,

      danke dir für deinen lieben Kommentar :)

      Ich weiß genau, was du meinst. Allein ein Buch jeden Tag mit zur Uni zu schleppen, finde ich schon lästig, daher ist das natürlich perfekt. Und der Auslandsgrund ist natürlich ebenso gut!

      Ich habe mir damals einen gewünscht, nachdem ich mal auf dem Gerät einer Freundin eine Kurzgeschichte gelesen hatte und dann wollte ich unbedingt auch einen. Ich habe dann den Kobo Aura zu Weihnachten bekommen :)

      Alles Liebe
      Marie

      Delete
  2. Huhu allerliebste Marie!
    Schon seit Tagen nehme ich mir immer wieder vor, endlich mal bei Dir vorbei zu schauen, vor allem um Dir zu sagen, wie sehr ich mich freue, dass Du scheinbar Dein kleines Blogtief überwunden hast. Ohne Wortmalerei ist es einfach nicht das gleiche in der Bloggerwelt!!
    Und zu deinem 2-er Tolino kann ich Dich nur beglückwünschen. Ich hatte ihn nun auch und habe ihn heiß und innig geliebt. Allerdings hatte ich vorher auch einen Kobo Glo und der hatte so das ein oder andere Gimmick, das mir beim Tolino noch fehlt. Beispielsweise die Prozentzahl, wie viel ich schon gelesen hatte.
    Vor einigen Wochen hat mein Tolino allerdings zu spinnen angefangen und als ich ihn zur Reparatur geben wollte, hab ich erfahren, dass die Teile prinzipiell nicht repariert werden, sondern direkt ausgetauscht. Und nachdem ich dann mit einem dementsprechenden Gutschein dastand, hab ich mich kurzerhand entschlossen, ein wenig Geld draufzulegen und den nagelneuen 4-er Tolino zu kaufen. Das sich anpassende Licht ist eine ganz nette Funktion, aber der 2HD lag mir irgendwie besser in der Hand. Ich vermisse ihn :D

    Alles Liebe, Nelly

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo liebste Nelly :)

      yaaay, dann freue ich mich, dass du jetzt da bist und reinschaust!! Glaube mir, ich bin auch super glücklich, dass meine Blog - und VOR ALLEN DINGEN meine Leselust wieder da ist und ich endlich wieder motiviert bin. Danke dir ♥ Das ist sooo lieb!

      Ich bin auch Kobo "vorbelastet". Besitze immer noch meinen Kobo Aura und bin, was die Funktionen angeht, auch um einiges faszinierter von diesem als von dem Tolino. Ich mag diese kleinen Gadgets wie die Auszeichnungen, die Prozentanzeige und so weiter. Vom Display ist allerdings der Tolino um einiges schärfer, aber gut, mein Kobo ist auch ein altes Modell.

      Ich denke mal, mein nächstes Gerät wird wieder ein Kobo sein, aber bis dahin liebe ich den Tolino echt heiß und innig :D

      Liebste Grüße,
      Marie

      Delete

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser

Die Wortmalerin

My photo
Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz. [aus Tintenherz]