Sommerleicht und winterschwer oder auch: Die Jahreszeiten-Bücher

2:31:00 PM

Mit den Temperaturen und Jahreszeiten ändert sich auch mein Leseverhalten und vor allen Dinge die Lust auf verschiedene Genres. Es gibt Bücher, die man einfach besonders gut im Sommer lesen kann und andere, die irgendwie perfekt in den Winter passen. Mit den ersten Sonnenstrahlen habe ich immer Lust auf eine leichte, sommerliche Lektüre und wenn es schneller dunkel wird, bevorzuge ich schwerere, fantasylastige Romane. Das heißt natürlich nicht, dass ich im Sommer nie zu Fantasy greife, lediglich, dass ich im Winter einfach größere Lust darauf habe und meist besser in den jeweiligen Büchern versinken kann. Heute möchte ich euch daher einige der Bücher vorstellen, die ich dieses Jahr im Frühling/Sommer und im Herbst/Winter lesen möchte, weil sie für mich irgendwie in die jeweiligen Jahreszeiten passen. 









Momentan bringt mich das größtenteils schöne Wetter auch wirklich dazu mehr leichte Lektüren zu lesen. Ich bin gespannt, welche der Bücher ich so lesen werde und welches in den Herbst/Winter rutscht - das ist letztendlich dann auch lustabhängig.

Habt ihr auch Bücher, die ihr zu bestimmten Temperaturbedingungen oder Jahreszeiten lesen wollt? Hängt das Genre bei euch vom Wetter ab oder ist das bei euch ganz anders?

Schon gelesen?

13 Wortmalerei(en)

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser