Where is the love? Oder: Bücher ohne Liebesgeschichten

12:57:00 PM


Liebe ist eines der schönsten Dinge auf der Welt - ganz gleich in welcher Form. Das sehen sicherlich die meisten so, vor allen Dingen schreibwütige Autoren, in deren Büchern Liebe immer einen ganz besonderen Platz einnimmt. Meistens steht sie im Vordergrund, viel zu oft ist sie viel zu kitschig und viel zu selten entwickelt sie sich langsam und wirkt warm und realistisch auf den Leser. Mir ist letztens aufgefallen, dass ich nur wenige Bücher im Regal stehen habe, in denen die Liebe zwischen Mann und Frau absolut keine Rolle spielt. Vor allen Dingen als ich letztens "Die Schattenträumerin" gelesen habe und, begeistert von der Geschichte, bemerkte (und zwar erst am Ende), dass es ja gar keine Liebesschwüre gab. Es ist schon eine Kunst Bücher so gut zu schreiben, dass eine Liebesgeschichte nicht nötig ist, um die Neugierde des Lesers aufrecht zu erhalten, denn ganz ehrlich: In den meisten Büchern warten wir doch nur auf den Traumprinzen/die Traumprinzessin und darauf, dass die Liebe die Geschichte ein wenig interessanter macht. 
Zwischen den ganzen Liebesgedanken und Küssen ist es aber durchaus mal erfrischend, wenn man ein wenig Abstand zu dem ständigen Kitsch und den Süßholzraspeleien bekommt und einfach mal ein Buch in die lesewütigen Finger bekommt, dass auch ohne all das auskommt. Zugegebenermaßen habe ich nicht sonderlich viele Werke gefunden, in denen Liebe keine Rolle spielt, aber hier möchte ich einfach einige dieser Bücher vorstellen und hoffe natürlich, wie immer, auch auf eure Unterstützung.
Daher wollte ich in diesem Post auch eine Liste mit Bücher ohne Liebe anfertigen, die ich nach und nach mit euren Empfehlungen erweitere, sodass man - falls man den mal genug hat - hier vorbeischauen und sich ein schnulzenloses Buch raussuchen kann.

  •  Anderson, Laurie Halse - Wintermädchen
  • Bach, Tamara - was vom Sommer übrig ist
  • Boyne, John - Der Junge mit dem Herz aus Holz 
  • Boyne, John - Der Junge im gestreiften Pyjama 
  • Bradbury, Ray - Fahrenheit 451
  • Bradley, Alan - Flavia de Luce
  • Bodeen, S.A. - Überleben
  • Carter, Ally - Meisterklasse 
  • Corrigan, Eireann - Die Komplizin 
  • Croggon, Alison - Die Gabe
  • Dhami, Narinder - Böser Bruder, Toter Bruder
  • Di Terlizzi, Tony - Die Suche nach Wondla 
  • Dragt, Tonke - Der Brief für den König
  • Going, K.L. - Evies Garten
  • Grevet,  Yves - Meto 
  • Hackl, Erich - Abschied von Sidonie
  • Herrndorf, Wolfgang - Tschick 
  • Jonasson, Jonas - Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
  • Jones, David - Wild 
  • Kristof, Agota - Das große Heft
  • Larsen, Reif - Die Karte meiner Träume
  • Lawrence, Mark - Prinz der Dunkelheit
  • Martel, Yann - Schiffbruch mit Tiger
  • McGowan, Anthony - Der Tag, an dem ich starb
  • Moers, Walter - Die Stadt der träumenden Bücher
  • Moers, Walter - Das Labyrinth der träumenden Bücher 
  • Moers, Walter - Rumo und die Wunder im Dunkeln 
  • Ness, Patrick & Dowd, Siobhan - Sieben Minuten nach Mitternacht
  • Oggero, Margherita - Der Duft von Erde und Zitronen
  • Picoult, Jodie - Beim Leben meiner Schwester
  • Plath, Sylvia - Die Glasglocke 
  • Reichs, Kathy - Virals
  • Schlederer, Victoria - Des Teufels Maskerade
  • Salinger, J.D. - Der Fänger im Roggen
  • Salinger, J.D. - Franny & Zooey
  • Selznick, Brian - Wunderlicht
  • Selznick, Brian - Die Entdeckung des Hugo Cabret
  • Swann, Leonie - Glennkill
  • Swann, Leonie - Garou 
  • Tolkien, J.R.R. - Der kleine Hobbit
  • Vetesnik, Tanja - Der fünfte Krieger des Bösen
  • Westerfeld, Scott - Leviathan
  • Wilk, Janine - Die Schattenträumerin 
  • Zusak, Markus - Die Bücherdiebin

    So, jetzt seid ihr an der Reihe! Welche Bücher ohne Liebe zwischen Mann und Frau kennt ihr und würdet ihr empfehlen? Habt ihr manchmal auch genug von den Liebesschwüren oder geht es nicht ohne?

    Schon gelesen?

    19 Wortmalerei(en)

    Lasst mir eure Wortmalereien hier!

    Powered by Blogger.

    Gefällt dir?

    Leser