|Most Wanted in 2013| Zweitbücher, Reihenfortsetzungen und Autorengeschreibsel

10:00:00 AM

 

Manchmal landet ein Buch auf dem (zugegeben recht überquellenden) Wunschzettel, allein deswegen, weil man schon einmal etwas von dem Autoren gelesen hat oder eines seiner Bücher bereits im Regal stehen hat. Auch dieses Jahr erscheinen wieder (Unmengen!) an Büchern, mit deren Autoren ich schon einmal lesetechnischen Kontakt hatte und deswegen möchte ich euch heute einiger der Neuerscheinungen des Jahres zeigen, die auf jeden Fall bei mir einziehen - allein schon, weil ich überzeugt bin, dass es beim zweiten Mal sicherlich klappt, wenn es beim ersten Mal schon super funktioniert hat.


Der Fund des Tages (und eventuell sogar des Monats) ist definitiv die Tatsache, dass Monika Feth einen neuen Jette-Thriller geschrieben hat. Ich LIEBE die Reihe um Jette und ihre Freundinnen mit ihrer typischen Sommerstimmung, den zwischenmenschlichen Beziehungen und der Spannung. Auch wenn es fast unmöglich scheint, dass Jette schon wieder irgendein Abenteuer findet (bzw. davon gefunden wird), werden die Bücher irgendwie nicht langweilig, sondern wie ein kleiner Anker im Bücherstrom, von denen ich immer weiß, dass sie gut sein werden. Man hat jeden Charakter kennen- und lieben gelernt und es ist immer wieder schön zu sehen, wie sie sich weiter entwickeln, weswegen ich wahnsinnig gespannt auf "Der Bilderwächter" bin, der sich anscheinend wieder mit dem Stoff aus "Der Mädchenmaler" beschäftigt. Zu den Büchern um Jette wird es übrigens auch bald ein "Kurz & Knapp" geben! Erscheint am 11.11.2013!

Wenn jemand dieses Jahr eingeschlagen hat, wie eine Rakete, dann sind es wohl Jojo Moyes Worte. Mit ihrem Debüt "Ein ganzes halbes Jahr" jedenfalls hat sie ziemlich viele anscheinend aus den Latschen gerissen - mich noch nicht, da ich es noch nicht gelesen habe, aber trotzdem an ihrem neuen Werk interessiert bin, welches noch dieses Jahr am 2. Dezember erscheinen wird. Der Titel "Eine Handvoll Worte" verspricht schon einmal eine literarisch angehauchte, schöne Story zu werden und auch der Klappentext klingt vielversprechend - und ein bisschen nach "Briefe an Julia". Ich bin sehr gespannt auf beide Romane und finde allein die Cover wunderschön.

Auch Jamie McGuire hat mich dieses Jahr mit "Beautiful Disaster" zumindest schon einmal ziemlich gut unterhalten, weswegen ich auch die Geschichte aus der Sicht von Travis ziemlich interessant finde. Eventuell könnte so manche Dinge geklärt werden, die mir im Buch zu kurz kamen und dazu beitragen, dass ich Travis mehr verstehe als noch im ersten Buch. Ein wenig Skepsis bleibt aber schon - normalerweise sind solche Gimmicks lediglich Geldmacherei und daher bin ich gespannt, ob Travis' Sicht qualitativ gut ist und nicht alles noch einmal genau so durchkaut. "Walking Disaster" jedenfalls glänzt schon einmal mit einem ziemlich hübschen Cover und wird schon am 13. August erscheinen.

Nachdem ich vor ungefähr zwei Jahren "Die Sterne leuchten immernoch" von Sarah Ockler gelesen habe und die Geschichte zwar ziemlich gut, aber noch verbesserungswürdig fand, habe ich mir geschworen, die Autorin auf jeden Fall im Auge zu behalten. Jetzt erscheint am 26. August ihr neues Werk "Verlieb dich nie in einen Vargas", welches mich auf Anhieb interessiert hat. Nicht nur das Cover macht Lust auf mehr, auch der Klappentext verspricht eine lockere, witzige und sommerliche Geschichte - genau mein Fall, also. Ich bin gespannt, ob Ockler mich auch mit ihrem zweiten Buch überzeugen kann und es vielleicht sogar besser macht, als beim ersten Mal.


Von welchem Autoren würdet ihr prinzipiell alles kaufen, was so erscheint und welches Buch ist momentan euer Neuerscheinungshighlight? Auf welches Buch freut ihr euch am meisten? Kennt ihr die Reihe um Jette und wenn ja, wie gefällt sie euch? Zu viel des Guten oder wollt ihr mehr davon?

Schon gelesen?

8 Wortmalerei(en)

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser