|Rückblicksmalerei| im Mai 2014

1:30:00 PM


Gelesene Bücher: 16
davon bereits rezensiert: 12
davon eShorts: 0
davon eBooks: 0
Gelesene Seiten: 5660
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 182,58
Durchschnittliche Bewertung: 3,65
 Stapel ungelesener Bücher: 612

 
Ich würde mal sagen: diesen Monat habe ich gerockt. Sechzehn Bücher, das hätte ich wirklich nicht erwartet, gerade, weil Uni ist und ich einiges zu tun und vor allen Dingen einiges erlebt hatte, aber ich bin wirklich ziemlich zufrieden. Insgesamt waren die gelesenen Bücher nämlich auch meistens ganz nett, wenn man von einigen Ausnahmen ("Vor uns die Nacht", "Ach wie gut, dass niemand weiß" und "Jetzt und hier und vielleicht für immer") absieht. Meine Top 3 im Mai sind definitiv (und ohne bestimmte Reihenfolge) "Ich und die Menschen", "Das Leben ist (k)ein Ponyhof" und "So geht Liebe" - drei ganz tolle Bücher, die ich unglaublich gerne und mit ganz viel Freude gelesen habe. Aber auch "Die 5. Welle" war ein Wahnsinnsbuch, dass mich geschockt und neugierig zurückgelassen hat. Ebenfalls gerne gelesen habe ich im Übrigen den zweiten Selection-Band, auch wenn ich einiges zu kritisieren hatte. Alles in allem also ein wirklich schöner Lesemonat, der mir einige tolle Bücher beschert hat - hinzu kam die Preview bei Bastei Lübbe, die mir unglaublich viel Spaß gemacht hat und gestern flog auch noch eine Einladung von Coppenrath ins Haus - da kann der nächste Monat doch nur brillant werden!

Wie gesagt, die Kaminzimmerlesung bei Coppenrath steht an, zu der ich sehr wahrscheinlich gehen werde, um Michael Römmling aus seinem neuen Roman vorlesen zu hören. Lesetechnisch habe ich sonst eher wenig geplant, aber da ich sehr viel Lust auf High Fantasy habe, werde ich es wohl mit dem zweiten Throne of Glass Band und auch mit "Die Feuerkrone" probieren - Bücher, die schon viel zu lange auf meinem SuB liegen. Außerdem freue ich mich auf einige sommerliche Vorbestellungen aus dem Hause cbt/cbj (Lauren Barnholdt zum Beispiel!) und hoffe auf einen ebenso lesereichen Monat wie Mai. In der Uni habe ich momentan nämlich nicht allzu viel zu tun, obwohl ich mich vielleicht langsam mal an meine Hausarbeiten setzen sollte - ach, und "Wellen" von Keyserling muss ich für mein Seminar lesen. Auf das Buch bin ich auch tatsächlich ziemlich gespannt, weil es ganz gut klingt, aber vermutlich liegt das auch an dem unglaublich faszinierenden Seminar über Bildlichkeit in der Literatur - wir haben dazu bisher "Cécile" gelesen und besprochen und ich muss sagen, dass es mich ziemlich beeindruckt hat, wie viel in diesem Buch eigentlich steckt.

Euch wünsche ich einen lesereichen und schönen Juni, mit ganz viel Sonne und tollen Büchern! Wie war euer Mai? Was waren eure buchigen Highlight?

Schon gelesen?

24 Wortmalerei(en)

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser