|Rückblicksmalerei| Dezember 2014

3:42:00 PM



 Gelesene Bücher: 4
davon bereits rezensiert: 0
davon eBooks: 0
Gelesene Seiten: 1888
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 60,90
Durchschnittliche Bewertung: 3,5
 Stapel ungelesener Bücher: 783





Filmtechnisch war der Dezember definitiv der Monat der schon gesehenen Filme (obwohl ich gestehen muss, dass ich wahnsinnig gerne Filme mehrmals sehe (zum Leidwesen meines Freunds), Bücher dagegen im Normalfall nur einmal lese!). Ganze 15 von diesen Filmen habe ich nämlich schon unzählige Male gesehen, aber irgendwie ist der Dezember und die Weihnachtszeit prädestiniert für Filme, die man schon kennt und an die man Erinnerungen hat. Mein Monatshighlight ist - natürlich - der dritte und letzte Hobbit. Einfach, weil ich danach einen absoluten Blues geschoben habe - jetzt soll es zu Ende sein? Nie wieder Auenland und Mittelerde? Hart. Der Film war nicht ganz so extrem gut wie die ersten beiden, aber immer noch unschlagbar. Daraufhin musste dann auch die (fast) komplette Herr der Ringe Reihe noch einmal gesehen werden!


Backorgie: 4 Plätzchenarten an einem Tag, hier sieht man zwei: Lebkuchen // Vanillekipferl




Lebkuchenshushushu, zusammengesetzt vom Freund, beklebt von mir // Geschenkeeinpackorgie








Schneewanderung auf der Sophienhöhe // Hobbitfieber (mal wieder)




Das neue Kleid Probe tragen (die Ärmel hat meine Oma drangenäht!) // Bratäpfel mit Marzipan und Nüssen



Mehr Momentaufnahmen? *klick*





Der Dezember war ein Ungeheuer. Im buchigen Sinne. Ich hatte eine Leseflaute, die nicht zu toppen war, was einerseits daran lag, dass die Bücher, die ich gelesen habe eher mittelprächtig waren und so viel zu tun war, dass für das Lesen irgendwie keine Zeit mehr blieb: Geschenke kaufen, Geschenke einpacken, die letzten Unitage. Und Zeit mit der Familie natürlich. Das erklärt dann wohl die ganzen Filme. Mein Monatshighlight im Dezember ist "Spinnentanz", der zweite Teil der Reihe um Gin und auch der hat mich nicht auf voller Linie überzeugt. Da kann man doch nur hoffen, dass der Januar versöhnlicher ist...


Und eigentlich kann er das nur sein, denn im Januar erscheint (endlich!!) der vierte Band der Tiger-Reihe von Colleen Houck auf Deutsch. Vorbestellt ist es schon ewig, jetzt will ich es auch endlich lesen. Auch davon abgesehen erscheinen in den nächsten Wochen und Monaten unzählige Bücher, die ich unbedingt haben muss - einige davon sind auch schon vorbestellt. Meine Leselust kam quasi mit dem 1. Januar wieder zurück und momentan lese ich "Dark Wonderland". Bisher definitiv interessant, aber auch noch nicht unbedingt der absolute Kracher. Mal sehen. Ich bin jedenfalls gespannt, auf das neue Jahr. Es fühlt sich noch so unverbraucht und frisch an, aber ich fürchte, dass es sehr viel anstrengender wird, als noch 2014.

Euch wünsche ich ein wunderbares neues Jahr mit ganz viel tollem Lesestoff, Gesundheit, Glück und Erfolg! Genießt die Zeit! Habt ihr im Dezember viel gelesen und worauf freut ihr euch im Januar? Was steht für euch im neuen Jahr an?

Schon gelesen?

18 Wortmalerei(en)

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser