Lesefutter | Aprilausbeute

4:34:00 PM

Meine Bücherausbeute im April ist vergleichsweise harmlos und überschaubar. Das liegt einerseits daran, dass ich durch den Umzug gar nicht so viel an (neue) Bücher gedacht habe, andererseits aber auch daran, dass ich aktuell einfach nicht das Geld zum Bücherkaufen habe. Ein paar haben es dann aber doch ins Regal geschafft - in meine neue Regalwand zum Beispiel, die ich euch auch gerne noch genauer zeigen kann, wenn ihr wollt. Als erstes kam der dritte Band von "Dustlands" bei mir an, was ein guter Anstoß ist, die Reihe endlich mal zu lesen. Ich habe viel gutes gehört und freue mich auf die Bücher. Aktuell lese ich "Die Magie der kleinen Dinge" von Jessie Burton und finde es bisher eher anstrengend. Es ist ein historischer Roman, der in Holland spielt und von Nella erzählt, die einen reichen Mann heiratet, in dessen Haus sich ein Geheimnis verbirgt. "Mein Herz und andere schwarze Löcher" ist bisher auch sehr gut in Rezensionen weggekommen und wartet darauf gelesen zu werden - vermutlich nicht mehr lange, so toll, wie das Buch klingt. "Atemlos" ist der zweite Band von "Spurlos", kann aber angeblich unabhängig von diesem gelesen werden. Das letzte Hardcover im April war dann "Floaters" von Katja Brandis, das einfach richtig gut klingt und durch das der Verlag mit seiner tollen Aktion zum Meer aufmerksam gemacht hat.

Ich bin gerade dabei, Reihen zu vervollständigen - nicht nur lesetechnisch, sondern auch rein optisch für's Regal. Nachdem mich die Edinburgh Love Stories von Samantha Young so begeistert haben, habe ich mir auch die restlichen Teile geholt und sehr schnell hintereinander weggelesen. In meinen Augen werden die Bücher zwar ein wenig schlechter, sind aber dennoch sehr lesenswert. Allerdings ähneln sich die Geschichten doch sehr, deswegen sollte man sie vielleicht nicht direkt nacheinander lesen - so wie ich. Außerdem hat mich J. Lynn mit "Wait for You" so überzeugt, dass auch der vierte Band "Stay with me" hermusste. Inzwischen ist ja auch der fünfte Band erschienen, der sicherlich auch irgendwann hier einziehen wird. "Together forever: Total verliebt" war ein sehr schneller Lesespaß mit einigen Schwächen, der mir aber dennoch Unterhaltung gebracht hat. Dann kam noch das neue Buch von Wendy Wunder hier an - die Frau mit dem Alliterationsnamen fasziniert mich einfach und "Ich. Neben der Spur" von Allie Brosh. Ich glaube, dieses Buch könnte sehr, sehr witzig werden! "Schnee wie Asche" von Sara Raasch wurde bereits gelesen und für mittelmäßig befunden, ebenso wie "After Truth", nur dass es noch viel schlechter als mittelmäßig war - und trotzdem mit Suchtfaktor.

Was ist im April so in euer Regal gezogen? Welche Reihen wollt ihr in naher Zukunft unbedingt vervollständigen und habt ihr Interesse an einem Post/Video zu meinen Bücherregalen?

Schon gelesen?

3 Wortmalerei(en)

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser