Rückblicksmalerei | im Oktober 2015

5:44:00 PM

http://3.bp.blogspot.com/-OoX_jr63Oos/Vg2deiESa8I/AAAAAAAATA0/J95IPIP8VY8/s1600/r%25C3%25BCckblick.png





Eines Tages, Baby... ist der erste Gedichtband von Julia Engelmann und überzeugt mit vielen intelligenten Texten. Julia Engelmann ist die Stimme einer ganzen Generation und hat es geschafft mir hier und da die Tränen in die Augen zu treiben. [zur Rezension]

Wir können alles sein, Baby... ist der zweite Gedichtband von Julia Engelmann und hat mich ebenso gut unterhalten wie schon ihr erstes Buch. Manche Dinge wiederholen sich ab und an, doch insgesamt können mich die meisten Texte bewegen. [zur Rezension]

Dreams of Gods & Monsters: Zwischen den Welten... ist der epische Abschluss einer ebenso epischen Trilogie. Laini Taylor erzählt eine so breitgefächerte und facettenreiche Geschichte, die von Hoffnung und Liebe, ebenso wie von Krieg und Freundschaft handelt. Ein würdiger Abschluss! [zur Rezension]

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt... ist nicht nur wunderschön aufgemacht, sondern beherbergt auch eine vielschichtige Geschichte über das Leben und das Loslassen. Mit einer überraschenden Wende ist es zudem spannend und mein Monatshighlight - absolute Leseempfehlung. [zur Rezension]

Dark Elements: Steinerne Schwingen... fand ich erst merkwürdig, dann war ich süchtig - und zwar nach Roth. Armentrout weiß einfach, wie man heiße Typen noch heißer verpackt. Superseichte und lockerleichte Lektüre, die man schnell weglesen kann. [Rezension folgt]

Nacht ohne Sterne... ist ein blumiger Fantasyroman, der irgendwo zwischen Urban und High Fantasy liegt. Mit einem poetischen Schreibstil und einer durchdringenden Atmosphäre macht diese Geschichte um Licht- und Dunkelelfen einfach Spaß. [zur Rezension]

Selbst wenn du mich belügst... ist ganz anders, als ich es mir vorgestellt hatte. In dieser ruhigen Geschichte um das Erwachsenwerden geht es um eine starke Schwärmerei einem Lehrer gegenüber - nicht mehr und nicht weniger. Dennoch eine sehr bewegende Geschichte, die ich nicht aus der Hand legen konnte. [zur Rezension]

Talon: Drachenzeit... ist eindeutig mein Monatsflop und hat mich einmal mehr daran erinnert, dass Julie Kagawa nicht meine Autorin ist. Die Geschichte um Ember ist vorhersehbar, langatmig und leider sehr blass. Schade! [zur Rezension]

Der Rithmatist... beherbergt eine originelle Idee, die Geometrie, Mathematik und Magie miteinander verbindet. Die Umsetzung ist teils nicht ganz so gelungen, denn die Figuren bleiben relativ blass und fremd. Dennoch spannend und vor allen Dingen unterhaltsam. [zur Rezension]

http://2.bp.blogspot.com/-VYLv110uMsk/Ve6-rd8qkFI/AAAAAAAAS0o/yWfYfrufKHw/s1600/inzahlen.jpg
Gelesene Bücher: 9
davon bereits rezensiert: 8
davon eBooks: 0
Gelesene Seiten: 3712
Durchschnittlich gelesene Seiten pro Tag: 119,74
Durchschnittliche Bewertung: 3,66
Stapel ungelesener Bücher: 925

http://1.bp.blogspot.com/-ggk5GgqJOko/Ve7FvPY8UaI/AAAAAAAAS1g/oD_qXhC5bnk/s1600/momentaufnahmen.jpg

Aufgeräumte Regale // Wunderschöne Häkelkette von der lieben Damaris & Erkältungslektüre

Nach der Messe ist während der Messe - so wurde ich zu Hause empfangen // inkl. toller Überraschungspost von Lovelybooks

Der goldene Herbst in Aachen // ... und in Braunschweig

Mehr Momentaufnahmen gibt es hier

Ich hoffe auf einen ebenso goldenen November, wie es der Oktober war und wünsche euch einen grandiosen November voller toller Geschichten, mit ganz viel Geborgenheit und Gemütlichkeit und ganz viele leckere Kekse!

Schon gelesen?

3 Wortmalerei(en)

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser