Blogtour | Origin - Einblick in Katys Tagebuch [Tag 3]

7:00:00 AM


Noch viel erschreckender als die Folter und der Schmerz, kann die Normalität in all dem Wahnsinn sein. Das musste ich heute lernen. Es ist eine Sache, festgehalten zu werden und nicht zu wissen, was mit einem geschieht - oder Schmerzen zugefügt zu bekommen. Aber eine ganz andere Sache ist es, wenn man in eine Zelle einen Wohnbereich gebracht wird, in dem es Kleidung in der eigenen Größe gibt. Und ein Doppelbett. Ein Badezimmer. All das. In diesem Moment habe ich gewusst, dass all das kein Traum ist. Und dass es vermutlich so bald nicht zu Ende gehen wird.

Ich wollte den Gedanken nicht zu Ende führen - ich bekomme schließlich schon Brechreiz, wenn ich nur daran denke. Stattdessen habe ich mich auf das Bett gesetzt und versucht, meine Gedanken in andere Bahnen zu lenken. Bahnen, die erträglicher sind, als sich in den Kopf zu rufen, wo ich bin und was mit mir geschieht. Dr. Roth' Worte kommen mir dabei  in den Sinn, doch ich frage mich, wie wichtig der Wahrheitsgehalt seiner Geschichte tatsächlich sind. Jetzt ist es ohnehin egal. Daemon und die anderen waren anders und nur das zählte doch. Vielleicht hatten sie nur vor, mich mit ihren Lügen zu brechen, doch diese Gefallen würde ich ihnen garantiert nicht tun.

Oh man, diese ganze Situation bringt mich um. Ich komme nicht umhin, mich zu fragen, wie lange ich hierbleiben muss - aber wenn ich mich so umsehe, kann ich mir denken, dass es eine längere Zeit sein wird. Was Mom wohl denkt? Und was wird mit ihr geschehen, wenn ich nie mehr zurückkomme? Keine der Fragen kann ich wirklich beantworten. Vielleicht möchte ich es auch gar nicht. Stattdessen musste ich wieder an Daemon denken. Na Bravo. Daemon. Wie sehr ich ihn vermisse und gleichzeitig hoffe, dass er vernünftig bleibt, auch wenn ich es mir kaum vorstellen kann. Meine Tränen konnte ich in diesem Moment nicht mehr zurückhalten und mit ihnen kam die Erschöpfung - ich schlief ein.

Und bereute es natürlich sofort wieder, als ich aufwachte. Denn in der Dunkelheit konnte ich spüren, dass ich nicht alleine war. Mir wurde heiß und kalt, als ich eine Stimme hörte und im selben Moment wusste, wem sie gehörte. Blake.


Unter allen, die unsere Blogtour verfolgen und fleißig miträtseln und kommentieren verlosen wir zwei Exemplare des vierten Bands von "Origin: Schattenfunke" von Jennifer L. Armentrout. Wenn ihr also wissen wollt, wie es mit Katy und Daemon weitergeht, beantwortet einfach die folgende Frage in den Kommentaren und hinterlasst mir außerdem eure Mailadresse, damit ihr im Gewinnfall benachrichtigt werden könnt.

Was meint ihr: Was könnte Blake von Katy wollen?


13.12. - Wortmalerei
14.12. - Bookwives

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir das Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte meldet euch innerhalb von 48 Stunden nach Gewinnerbekanntgabe, da wir ansonsten neu auslosen müssen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Für evtl. Verlust auf dem Postweg übernehmen wir keine Haftung. Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärt ihr euch einverstanden, dass wir euren Namen für die Gewinner-Bekanntgabe auf unserem Blog veröffentlichen dürfen. Eure Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und nach der Auslosung / Versendung wieder gelöscht.

Schon gelesen?

19 Wortmalerei(en)

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser