Lesefutter | Sammelst du noch oder liest du schon?

11:00:00 AM



Neuzugängeposts sind immer so eine Sache. Eigentlich schreibe und gestalte ich sie gerne und lese sie vor allen Dingen bei anderen Bloggern mitunter am liebsten, doch es kommt immer wieder diese Phase, in der ich mich frage, wie sinnvoll sie eigentlich sind - und vor allen Dingen, ob ihr sie gerne lesen bzw. sehen wollt. Eine Zeit lang gab es sie daher lange nicht auf meinem Blog zu finden, jetzt würde ich sie aber doch gerne wieder einführen - zumindest bis ich mich wieder frage, wieviel Sinn sie machen.

"Windfire" von Lynn Raven ist eher eine Art Versuch. Ich muss gestehen, dass ich mit der Autorin bisher nicht so ganz warm geworden bin, nachdem ich ihr zuletzt erschienenes Buch gelesen habe. Auch "Windfire" hat keine Traumkritiken bisher, aber ich möchte es gerne noch einmal probieren.

"Im Schatten deines Herzens" von Kerstin Arbogast ist ein ganz besonderes Buch, das hier in nächster Zeit noch eine größere Rolle spielen wird. Ich habe es bereits gelesen und mich sehr in den Stil, die Figuren und den Plot verliebt.

"Ein Sommer ohne uns" von Sabine Both lese ich im Rahmen einer Blogtour und bin schon sehr gespannt darauf. Sabine Both versteckt sich übrigens auch hinter dem Pseudonym Franziska Moll, deren Bücher mir bisher immer sehr gut gefallen haben.


"Love and Confess" von Colleen Hoover ist ebenfalls eine Art Versuch. Ich muss sagen, dass ich dem großen Hype um Colleen Hoover nicht vollständig folgen kann. Sie schreibt unterhaltsame Geschichten, das ja, doch da hört es auch schon auf. Trotzdem klingt "Love and Confess" gut.

"Im Herzen der See" von Nathaniel Philbrick ist die wahre Geschichte zu Moby Dick und lief im Dezember (relativ kurz) im Kino. Da mich der Trailer angesprochen hat, wollte ich es gerne einmal damit probieren.

"Survive: Wenn der Schnee mein Herz berührt" von Alex Morel habe ich von meinem kleinen Bruder zum Geburtstag bekommen. Das Buch steht schon ewig auf meiner Wunschliste und macht sich nun ausgesprochen hübsch in meinem Regal - und wartet darauf, bald gelesen zu werden.


"Dark Elements: Eiskalte Sehnsucht" von Jennifer L. Armentrout ist der zweite Band der Reihe um Leila und Roth und ist ein kleines Must Read für mich. Der erste Band hat mir trotz kleiner Schwächen sehr gut gefallen, weswegen ich mich nun schon sehr auf das Lesen freue.

"Sommer unter schwarzen Flügeln" von Peer Martin habe ich als Tauschbuch erhalten und spricht mich gerade wegen seiner Aktualität an. Das Buch handelt von einem Flüchtlingsmädchen aus Syrien und soll sehr poetisch sein. Klingt nach einem Buch für mich.

"Witch Hunter" von Virginia Boecker habe ich Rahmen der dtv Aktion erhalten. Da es um Hexen geht, bin ich prinzipiell erst einmal skeptisch, aber die Geschichte klingt spannend, deswegen versuche ich es natürlich gerne.


"Walled City" von Ryan Graudin hat mich letztens in der Buchhandlung direkt angesprochen. Die Geschichte klingt spannend, brutal, gefährlich und vor allen Dingen nicht nach einem Klischeejugendbuch.

"Infernale" von Sophie Jordan kam überraschend vom Loewe Verlag. Ich bin mir nicht sicher, ob es mir gefallen wird und weiß auch nicht, ob ich es mir selbst gekauft hätte, möchte es aber gerne probieren, da mir damals die Firelight Reihe ganz gut gefallen hat.

"Zorn und Morgenröte" von Renée Ahdieh habe ich ebenfalls überraschend erhalten und bereits gelesen. Das Buch ist der Wahnsinn und zählt schon jetzt zu meinen Highlights im Jahre 2016. Die Rezension kommt am 12.02. online!

"Anna und der Schwalbenmann" von Gavriel Savit habe ich überraschend von einer Agentur erhalten. Das Buch klingt extrem gut und könnte wirklich etwas für mich sein. Ich werde es ganz bald lesen und bin schon sehr gespannt darauf.


"Poppy Pym und der gestohlene Rubin" von Laura Wood ist aktuell das letzte Buch, das mich überraschend erreicht hat. Es ist ein Kinderbuch, klingt aber so zuckersüß, dass ich mir gut vorstellen kann, dass ich es lieben werde.

Und jetzt bin ich gespannt: Was meint ihr? Lesefutterposts - ja, oder nein? Und wie soll ich sie gestalten? Soll ich zu jedem Buch etwas sagen? Ist das überhaupt interessant für euch? Ich habe immer das Gefühl, dass man gar nicht so viel zu den einzelnen Büchern sagen kann - außer eben, dass man sie gekauft, bekommen oder getauscht hat und sich aufs Lesen freut -, aber nur Bilder wären irgendwie auch blöd. Erzählt mir gerne, was ihr darüber denkt - und natürlich auch, welche Bücher in letzter Zeit bei euch eingezogen sind.

Schon gelesen?

27 Wortmalerei(en)

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser