Die schönsten Märchen von Hans Christian Andersen

10:03:00 PM

Vor über hundert Jahren traten Hans Christian Andersens unvergleichliche Märchenerzählungen ihren Siegeszug durch Europa, ja um die ganze Welt an und bezaubern bis heute Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Dieser exklusiv zusammengestellte Auswahlband vereint die 20 schönsten und beliebtesten Andersen-Märchen, darunter unvergängliche Perlen wie „Däumelinchen“, „Die Prinzessin auf der Erbse“, „Des Kaisers neue Kleider“, „Das hässliche Entlein“, „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“, „Die Eisjungfrau“ oder "Der standhafte Zinnsoldat". (Randomhouse)

ANDERSEN - DER MEISTER DER DÜSTEREN MÄRCHEN

Wenn es draußen kalt, dunkel und regnerisch ist und die kalten Monate des Jahres anbrechen, beginnt für mich die schönste Zeit - die Herbstzeit. Und Herbstzeit ist Märchenzeit. Einer meiner liebsten Märchenautoren war schon immer Hans Christian Andersen, dessen Märchen besonders düster sind und meistens dementsprechend enden. Dennoch (oder gerade deswegen?) üben sie seit jeher eine ganz bestimmte Faszination auf mich aus, die sich bis heute nicht geändert hat. Schon wenn ich die ersten Zeilen des hässlichen Entleins oder des standhaften Zinnsoldaten lese, fühle ich mich in die Vergangenheit zurückversetzt und muss an gemütliche Herbstabende mit Tee und Keksen denken. Mit "Die schönsten Märchen" fasst der Penguin Verlag nicht nur die bekanntesten, sondern auch eher kleinere Märchen des berühmten dänischen Autors zusammen, die sich in einer erwachsenen Taschenbuchausgabe präsentiert.

Während das Cover noch sehr schön und verschnörkelt daher kommt, zeigt sich das Buch im Inneren eher schmucklos. Nach einem Inhaltsverzeichnis, das die 20 Märchen aufzählt, beginnt direkt der reine Text - es handelt sich dementsprechend definitiv um eine Ausgabe für erwachsene Leser oder solche, die es gerne schlicht mögen. Mir persönlich gefällt die schlichte Gestaltung sehr gut, auch wenn mir hier und da eine kleine Illustration durchaus gefehlt hat, doch das ändert selbstverständlich nichts an den Märchen, die sich in gewohnter andersscher Manier lesen lassen und mal verschnörkelt-poetisch daherkommen, um dann wieder mit sprachlicher Schlichtheit zu glänzen. Begleitet wird dies natürlich von der allgegenwärtigen düsteren Atmosphäre. Die Märchen von Andersen regen zum Nachdenken an und verzaubern mich immer wieder mit ihrer Eigenwilligkeit.

EINE GUTE MISCHUNG AUS BEKANNTEN & UNBEKANNTEN ANDERSEN-MÄRCHEN

Meine Lieblingsmärchen sind übrigens "Die Schneekönigin", "Der tapfere Zinnsoldat" (das Märchen hat mich immer besonders fasziniert!), "Die wilden Schwäne" und "Die kleine Meerjungfrau", doch auch zwischen den altbekannten Märchen konnte ich einige für mich neue entdecken, die ich bisher nicht kannte. Zwischendurch finden sich natürlich auch immer mal wieder Märchen, die mich nicht allzu sehr begeistern konnten, doch in jedem von ihnen findet man zumindest eine Moral, wie man es von Märchen kennt. "Die schönsten Märchen" von Hans Christian Andersen ist eine schöne Mischung als berühmten und eher unbekannten Märchen, die im handlichen Taschenbuchformat und mit einer eher schlichten Aufmachung besonders interessant für ältere Buchliebhaber ist, die gerne einmal wieder in die Märchen von Andersen hineinlesen wollen. Trotz fehlender Illustrationen, was an mancher Stelle durchaus schade ist, gefällt mir die Optik des Buches - und noch vielmehr natürlich der Inhalt.

Penguin Verlag / 384 Seiten / Floriana Storrer-Madelung (Übersetzerin) / €12,00

Schon gelesen?

3 Wortmalerei(en)

Lasst mir eure Wortmalereien hier!

Powered by Blogger.

Gefällt dir?

Leser